40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Telefonate fürs Archiv: Call Recorder zeichnet Anrufe auf
  • Aus unserem Archiv

    BerlinTelefonate fürs Archiv: Call Recorder zeichnet Anrufe auf

    «Was hast du gesagt? Wie war die Nummer?»: Sich bei Anrufen wichtige Details ohne Notizen zu merken, ist nicht immer einfach. Helfen kann da die kostenlose Android-App Call Recorder.

    Call Recorder
    Der «Call Recorder» hilft vergesslichen Menschen.
    Foto: Google Play - DPA

    Die Android-App Call Recorder zeichnet Telefongespräche auf. Die Funktionsweise ist denkbar simpel. Ein Button oben links startet und stoppt die Aufnahme, darunter findet sich eine Liste aller aufgezeichneten Gespräche. Wichtig: Vor einer Aufnahme muss das Einverständnis des Gesprächspartners eingeholt werden. Heimliches Mitschneiden ist strafbar.

    In den Einstellungen kann der Nutzer verschiedene Aufnahmearten und -formate ausprobieren. Je nach Smartphone kann es nämlich sein, dass die Aufnahme zu leise oder nur schwer zu verstehen ist. Es gibt aber Modelle, auf denen Call Recorder gar nicht funktioniert, darunter diverse Samsung-Galaxy-Modelle oder das HTC One X. Eine Liste inkompatibler Handys liestet Entwickler Clever Mobile auf seiner Webseite auf.

    Call Recorder bei Google Play

    FAQ mit Tipps zu Einstellmöglichkeiten

    Liste inkompatibler Smartphone-Modelle

    /serviceline/technik_telekommunikation/technik_tipp/
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!