40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Neue Android-Version: Warten auf das Update
  • Aus unserem Archiv

    BerlinNeue Android-Version: Warten auf das Update

    Google hat eine neue Version seines mobilen Betriebssystems Android angekündigt. Wer bereits ein Andorid-Smartphone hat und ein Update installieren will, muss wahrscheinlich Geduld haben.

    Auch die Android-Maskottchen müssen warten
    Auch die Android-Maskottchen müssen warten: Wann Nutzer ihre alten Geräte updaten können, ist noch unklar. (Bild: Franziska Koark(dpa/tmn)
    Foto: DPA

    Andoird-Nutzer müssen sich gedulden. Anders als bei den Apple-Geräten wie dem iPhone können Nutzer das neue Betriebssystem nicht selbst einrichten, sondern müssen darauf warten, dass der Hersteller sie anpasst. Wer ein älteres Gerät hat, bekommt sie womöglich gar nicht.

    Hintergrund der Verzögerung: Android ist eine quelloffene Software, die Hersteller verändern dürfen. Viele verpassen ihren Geräten eine eigene Benutzeroberfläche oder fügen Zusatzfunktionen hinzu. Motorola will seine Geräte beispielsweise künftig mit einer Datenverschlüsselung für den geschäftlichen Einsatz aufrüsten. «Deswegen brauchen wir einen gewissen Spielraum, um die neuen Versionen zu installieren», erklärt Ralf Gerbershagen, Manager bei Motorola.

    Samsung wird sein am Mittwoch (19. Oktober) angekündigtes Galaxy Nexus von vornherein mit Android 4.0 ausstatten. Motorola will das am November verfügbare Razr Anfang 2012 aufrüsten. HTC - einer der größten Anbieter von Android-Geräten - äußerte sich dagegen noch nicht konkret. Derzeit prüfe man, welche Geräte man wann mit einem Update versorge. Netzbetreiber Vodafone erklärte, mit den Herstellern im Gespräch zu sein.

    Wer sich jetzt ein Android-Smartphone kaufen und nicht auf die neuen Funktionen verzichten möchte, sollte daher genau nachfragen, ob die neueste Version installiert ist oder nachgeliefert wird.

    Android 4.0 bringt mehrere Verbesserungen mit sich, unter anderem eine überarbeitete Nutzeroberfläche und eine ausgereiftere Bedienung. Nutzer von Smartphones mit Nahfunktechnik (NFC) sollen sehr einfach Dateien austauschen können. Und die Sicherheitsfunktion «Face Unlock» prüft mit Hilfe der Kamera, ob das Gerät tatsächlich von seinem Besitzer gehalten wird. Die Software läuft sowohl auf Smartphones als auch auf Tablet-Computern.

    Website zum Galaxy Nexus

    /serviceline/technik_telekommunikation/
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!