40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » Prinz Félix und Prinzessin Claire im Babyglück
  • Royaler Nachwuchs

    Prinz Félix und Prinzessin Claire im Babyglück

    Prinzessin Claire stammt aus Deutschland. Jetzt ist die Gattin von Luxemburgs Prinz Féliix zum zweiten Mal Mutter geworden.

    Prinz Felix und Prinzessin Claire
    Prinz Felix und Prinzessin Claire von Luxemburg 2014 mit ihrer Tochter Amalia Gabriela Maria Teresa.
    Foto: Thomas Frey - dpa

    Luxemburg (dpa). Luxemburgs Prinz Félix (32) und Prinzessin Claire (31) haben ihr zweites Kind bekommen. Der kleine Prinz wurde am Montag in den frühen Morgenstunden in einem Krankenhaus in Genf geboren, wie das großherzogliche Hofmarschallamt in Luxemburg mitteilte.

    Prinz Félix sei bei der Geburt dabei gewesen, Mutter und Sohn gehe es bestens. Der Name des Nachwuchses war zunächst nicht bekannt. Prinz Félix und die gebürtige Hessin Claire Lademacher haben bereits die gemeinsame Tochter Amalia. Sie war im Juni 2014 geboren worden.

    Luxemburgs großherzogliche Familie und Familie Lademacher im Taunus teilten das „Glück der stolzen Eltern“, hieß es. Prinz Félix ist der zweitälteste Sohn von Luxemburgs Großherzog Henri. Er hatte seine Braut 2001 in einem Schweizer Internat kennengelernt. Lademacher ist in Usingen im Taunus aufgewachsen. Luxemburg ist das einzige Großherzogtum der Welt.

    Biografie Prinzessin Claire

    Biografie Prinz Félix

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0175/982 40 20

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!