40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » Metall statt Pappe: Thermobecher «to go»
  • Metall statt Pappe: Thermobecher «to go»

    Dortmund (dpa). «Coffee to go» liegt seit Jahren im Trend - besonders bei Berufspendlern. Zunehmend setzen Kaffee- und Teefreunde dabei offenbar gern auf individuelle Behälter: Der eigene Thermobecher verdrängt den Einweg-Pappbecher.

    Zu beobachten unter anderem an der Uni Dortmund, wo man aktuell «jeden Zweiten mit einem Becher im Hörsaal» sieht, so eine Studentin. Der Einzelhandel verzeichnet nach Aussagen von Dortmunder Händlern steigende Becher-Umsätze. Beim Internetauktionshaus Ebay finden sich rund 600 Modelle in allen Farben und Verschlusstechniken. Auch der größte deutsche Kaffee-Anbieter Tchibo reagiert: Ab März werden Thermobecher nicht mehr nur als Aktionsware geführt, sondern immer im Sortiment zu haben sein.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    8°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    Sonntag

    6°C - 17°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!