40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » Hip-Hop in Frankfurter U-Bahn-Station
  • Hip-Hop in Frankfurter U-Bahn-Station

    Frankfurt/Main (dpa). Die Stadt Frankfurt hat ein Herz für Hip-Hop-Talente: In der U-Bahn-Station Höhenstraße eröffnete vor kurzem ein kleines öffentliches Tanz-Areal - vor einer durchsichtigen Vitrine mit bunten Neon-Röhren wurde mit gelber Umrandung eine Bühne auf dem Boden markiert.

    Zur Einweihung kam auch der Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, Michael Budig - ganz lässig mit schräg aufgesetztem Basecap. Das Konzept hatten Frankfurter Jugendliche im Oktober 2009 innerhalb des Bundesforschungsprojekts «Jugend.Frei.Räume» entwickelt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    7°C - 15°C
    Mittwoch

    8°C - 14°C
    Donnerstag

    8°C - 15°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!