40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » Lifestyle
  • » Marmelade aus Algen und Spargel
  • Aus unserem Archiv

    StedesandMarmelade aus Algen und Spargel

    Apfel-Kartoffel oder Spargel-Schinken - die Marmeladenkreationen von Hans-Uwe Glashoff sind ziemlich wild. In einer kleinen Küche kocht er Kleinstmengen an exotischen Fruchtaufstrichen und überzeugt damit sogar beim «Marmeladen-Casting» in Berlin.

    Glashoffs Verrücktheiten
    Hans-Uwe Glashoff zeigt seine ungewöhnlichen Marmeladen-Kreationen. (Bild: Carsten Rehder/dpa)
    Foto: DPA

    Die Marmeladen mit Sekt, sagt Hans-Uwe Glashoff immer zu den Kundinnen, sind für das Beisammensein mit dem Gemahl. Die mit Champagner dagegen für das Treffen «mit dem Postboten». So oder so, seine Kreationen sind etwas Besonderes. Erdbeere, Kirsche, Johannisbeere - die gängigen Sorten hat der selbstständige Marmeladenmanufakteur aus dem nordfriesischen Stedesand auch im Repertoire, bekanntgemacht haben ihn aber seine «Verrücktheiten», wie der 49-Jährige sie nennt.

    Marmeladen-Wettbewerb
    Der 1. Preis, den Hans-Uwe Glashoff bei einem Marmeladen-Wettbewerb für seine ungewöhnlichen Marmeladen-Kreationen erhalten hat. (Bild: Carsten Rehder/dpa)
    Foto: DPA

    Kiwi-Bacardi ist fast noch harmlos, Himbeer-Hanf klingt da schon gefährlicher. Manch ein Kunde will sich nach deren Genuss schon «leichter» gefühlt haben. Glashoff interessieren eher die Omega-6-Fette im Hanf, sagt er. Doch es geht noch verrückter: Himbeer-Jungalge beispielsweise - «Algen haben einen hohen Jodgehalt», Apfel-Rotkohl, Sanddorn-Kartoffel-Knobi-Jungalge - «damit schmieren viele Leute ihr Fleisch oder Geflügel ein» - oder jetzt im Winter die neuen Kohlkombinationen mit Rosen-, Weiß-, Rot- und Grünkohl.

    Glashoffs Verrücktheiten
    Marmeladen-Kreationen von Hans-Uwe Glashoff: Apfel-Rotkohl, Kartoffel-Goji, Sanddorn-Kartoffel-Knobi-Jung Alge oder und Himbeer-Hanf. (Bild: Carsten Rehder/dpa)
    Foto: DPA

    Der gebürtige Sylter kommt eigentlich aus der Teebranche. 20 Jahre hat er damit sein Geld verdient, dann wurde aus der Nebenbeschäftigung mit Marmeladen sein Hauptberuf. Mit Unterstützung seiner Frau und seines Sohnes kochte er seit 2003 professionell seine Marmeladenkreationen, 2009 kam der Durchbruch beim «Marmeladen-Casting» in Berlin. Dort sitzen professionelle sogenannte Marmeladiers, Bäcker- und Konditormeister und Mitglieder des DHB-Netzwerks Haushalt in der Jury und testen Marmeladen aus ganz Deutschland.

    Marmelade aus Algen und Spargel
    Apfel-Kartoffel oder Spargel-Schinken - die Marmeladenkreationen von Hans-Uwe Glashoff sind ziemlich wild. (Bild: Carsten Rehder/dpa)
    Foto: DPA

    «Die gucken auf Geschmack, Deklaration, Konsistenz, wie es püriert ist, nicht zu fest, aber runterlaufen darf es auch nicht», erklärt Glashoff. Mit einer Gojibeeren-Kreation holte er Silber. «Das ist diese Anti-Aging-Beere, Madonna isst die auch», sagt Glashoff. Damals war er der einzige, der die Beere zur Marmelade machte. Gold hat er später gewonnen, für eine schlichte Erdbeermarmelade. Gerade gab es Bronze für Apfel-Kartoffel.

    Seit dem Erfolg mit der Gojibeere macht er nur noch in Marmelade. «Aus einem Schweinestall habe ich eine Hexenküche gemacht», schmunzelt der 49-Jährige. Was manchem Hobbybastler als Geräteschuppen dienen würde, ist nun der Entstehungsort von Erdbeer-Schoko und Co. - 100 Sorten insgesamt.

    Am kleinen Gasherd steht Glashoff und rührt in den hohen Töpfen. Im Verhältnis 3 zu 1 werden Früchte und Zucker verwendet. Etwas mehr als zehn Gläser bekommt er aus einer Runde. Heute gibt es etwas mit Senf - «riechen Sie's?» In der Tat, herzhaft riecht es, wo man sich doch eigentlich schon auf Ananas-Physalis-Kokos gefreut hatte. Mit den herzhaften Sorten ist Glashoff auch schon mal auf die Nase gefallen. Bei einer Verkostung hatte er Spargel-Schinken auf dem Frühstücksbuffet aufgebaut - die Kundinnen waren, vorsichtig ausgedrückt, überrascht, hatten mit süßen Früchten gerechnet. «Ein Dauerbrenner wird Spargel-Schinken nicht», hat Glashoff eingesehen.

    Einen großen Teil seiner Werbung machen die Verkostungen aus, bei den Landfrauen, in Hotels, bei Busreisen, auf Märkten, in Pavillons auf Glashoffs eigenem Grundstück am Dorfrand. Jedermann kann ihn buchen, etwa für ein Firmenjubiläum oder eine Weihnachtsfeier. «Ich will das so, ich will den persönlichen Kontakt, will zu den Leuten fahren», bekräftigt Glashoff, «ich will kein Imperium, an Großkonzerne liefern. Ich verkaufe lieber in eigenständigen Edeka-Märkten oder Hofläden, die haben mich aufgebaut».

    Seine Inspiration bekommt er auch von Kunden: «Wenn jemand sagt, kannst Du das machen, gehe ich gleich in die Küche.» Ein Renner war der «Frauenpower-WM-Fruchtaufstrich», im Sommer zur Fußball-WM: Schwarz-Rot-Gold, drei Schichten. Inzwischen liefert Glashoff in ganz Schleswig-Holstein, nach Stuttgart, Berlin, Hamburg, München und an Privatleute im Ausland. Dabei sei Schleswig-Holstein eigentlich ein schwieriger Markt: «Hier kochen viele selbst Marmelade.»

    Gerade hat er ein Projekt mit der Nolde-Stiftung begonnen. Für sie stellt er Marmelade aus den Blüten in Noldes Garten her. 1000 Gläser Dahlienmarmelade sind der erste Ertrag der Zusammenarbeit. Glashoffs Traum ist es, einmal auf einem Kreuzfahrtschiff wie der «Europa» seine «Verrücktheiten» zu verkosten. Dabei fällt es ihm selber schwer, eine Lieblingsmarmelade zu benennen. «Sanddorn-Zitrone vielleicht, das zieht in den Zähnen.» Aber eigentlich hat er privat nicht so großes Interesse an Süßem. «Ich nasche den ganzen Tag. Ich esse sonst lieber Käse.»

    Marmeladen Manufaktur Nordfriesland

    Marmeladen-Casting

    /serviceline/ernährung/berichte/
    Meistgelesene Artikel
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!

    Was läuft im Kino?

    LUST AUF KINO? Alle Programme im RZ-Land

    EnkenbachKuselHoppstädten-WeiersbachKirnBernkastel-KuesAlzeybad kreuznachBitburgIngelheimBingenSimmernMainzGeisenheimWiesbadenPrümCochemDaunHillesheimBoppardBad SchwalbachNastättenZollhausMayenKoblenzLahnsteinLimburgMontabaurBad NeuenahrNeuwiedFrickhofenHachenburgAltenkirchenNeitersenBonnsiegen
    In der RZ-Kinogalerie suchen

    Sie suchen einen Film, einen Darsteller, ein Thema? Wählen Sie aus unserer großen Datenbank mit über 6500 Filmen.