40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Weitere Verschärfung von EZB-Kurs erwartet
  • Weitere Verschärfung von EZB-Kurs erwartet

    Frankfurt/Main (dpa). Von der Europäischen Zentralbank wird heute der nächste große Schlag gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche erwartet. Volkswirte rechnen unter anderem damit, dass die Währungshüter den Banken noch höhere Strafzinsen für geparktes Geld aufbrummen werden. Seit Dezember müssen Banken 0,3 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie kurzzeitig Geld bei der Notenbank bunkern, anstatt mit Krediten die Wirtschaft anzukurbeln. Der Leitzins wird aller Voraussicht nach auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren.

    Frankfurt/Main (dpa) - Von der Europäischen Zentralbank wird heute der nächste große Schlag gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche erwartet. Volkswirte rechnen unter anderem damit, dass die Währungshüter den Banken noch höhere Strafzinsen für geparktes Geld aufbrummen werden. Seit Dezember müssen Banken 0,3 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie kurzzeitig Geld bei der Notenbank bunkern, anstatt mit Krediten die Wirtschaft anzukurbeln. Der Leitzins wird aller Voraussicht nach auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!