40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Niersbach trotzt DFB-Vorwürfen: Kein Rücktritt von Spitzenämtern
  • Niersbach trotzt DFB-Vorwürfen: Kein Rücktritt von Spitzenämtern

    Berlin (dpa). Trotz schwerer Vorwürfe von der DFB-Spitze in der WM-Affäre will der ehemalige Verbandschef Wolfgang Niersbach seine Spitzenposten bei FIFA und UEFA behalten. «Das habe ich vor, ja», sagte Niersbach der «Welt am Sonntag». Er war im vergangenen November wegen seiner Rolle im Sommermärchen-Skandal als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes zurückgetreten. Nach Erkenntnissen der internen DFB-Ermittlungen wusste Niersbach spätestens im Juni 2015 von den verdächtigen Geldflüssen rund um die WM-Vergabe, hatte das DFB-Präsidium aber monatelang bewusst nicht darüber informiert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    13°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    Samstag

    10°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!