40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Mittelstandsverband spricht sich für Grenzkontrollen aus
  • Mittelstandsverband spricht sich für Grenzkontrollen aus

    Berlin (dpa). Der Präsident des Mittelstandsverbands hat sich für Grenzkontrollen ausgesprochen, obwohl sie für die deutsche Wirtschaft Einbußen bedeuten könnten. Sie seien unter allen Umständen dafür, dass Deutschland Kriegsflüchtlinge aufnehme, nicht aber Wirtschaftsflüchtlinge, sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, der dpa. Man rechne mit fünf bis zehn Milliarden Euro, die das kosten könnte, so Ohoven. Das sei ein relativ geringer Betrag verglichen mit den bis zu 700 Milliarden Euro, «die uns die Flüchtlinge langfristig kosten können».

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Mittelstandsverbands hat sich für Grenzkontrollen ausgesprochen, obwohl sie für die deutsche Wirtschaft Einbußen bedeuten könnten. Sie seien unter allen Umständen dafür, dass Deutschland Kriegsflüchtlinge aufnehme, nicht aber Wirtschaftsflüchtlinge, sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, der dpa. Man rechne mit fünf bis zehn Milliarden Euro, die das kosten könnte, so Ohoven. Das sei ein relativ geringer Betrag verglichen mit den bis zu 700 Milliarden Euro, «die uns die Flüchtlinge langfristig kosten können».

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Mira Müller

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

     

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!