40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Kaufkraft der Rentner schwindet
  • Aus unserem Archiv

    BerlinKaufkraft der Rentner schwindet

    Die Kaufkraft der Rentner ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich gesunken. Dies geht nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» (Dienstag) aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor.

    Rentenbescheid
    Die Kaufkraft der deutschen Rentner schwindet.
    Foto: DPA

    Pfandsammler
    Ein Mann sucht in einem Altglas-Container nach Pfandflaschen (Archivfoto).
    Foto: DPA

    Danach reichen die geringen Rentensteigerungen der vergangenen Jahre nicht aus, den Anstieg der allgemeinen Lebenshaltungskosten zu kompensieren. Laut Antwort sind die Preise von 2001 bis 2010 im Schnitt um 1,36 Prozent pro Jahr gestiegen. Im gleichen Zeitraum legten die gesetzlichen Altersbezüge jährlich nur um 0,82 Prozent zu. Berücksichtige man die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, die die Rentner zu zahlen hätten, habe das Plus unter dem Strich lediglich 0,56 Prozent jährlich betragen.

    Rentnerin
    Eine ältere Frau ist auf dem Marktplatz von Schwerin mit einer Gehhilfe unterwegs (Foto vom 20.11.2006).
    Foto: DPA

    Nach Berechnungen der Linken ist der Wert der Renten damit seit 2001 real um sieben Prozent gefallen. Linken-Chef Klaus Ernst sagte der Zeitung: «Auf Deutschland rollt eine Welle der Altersarmut zu. Wenn die Renten weiter in dem Tempo sinken, dann liegt die Durchschnittsrente in zehn Jahren unter der Grundsicherung.» Er plädierte für eine neue Rentenformel, die die Ruheständler vor Inflationsverlusten schützt, und eine Mindestrente.

    Rentner demonstrieren
    Rentner demonstrieren in Braunschweig für höhere Altersbezüge (Foto vom 21.4.2008).
    Foto: DPA

    Allerdings orientiert sich die jährliche Anpassung der Renten nach dem Gesetz an der Lohnentwicklung - und nicht an der Preisinflation. «Auch die Löhne der Beschäftigten genießen keinen Schutz vor Inflation», heißt es laut Zeitung in der Antwort weiter. Verwiesen wird zudem auf die von der großen Koalition eingeführte Rentengarantie, nach der die Renten auch bei sinkenden Löhnen nicht gekürzt werden. «Die Renten sind momentan höher, als sie es ohne Schutzklausel wären», heißt es in der Antwort.

    Rentner
    Rentner bei einem Protestmarsch gegen Rentenkürzungen und Einsparungen (Archivfoto).
    Foto: DPA

    DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach bezeichnete es als «zynisch», dass die Bundesregierung den gesunkenen Wert der Renten mit der schwachen Lohnentwicklung begründe.

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!