40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Hamburger SPD in Umfrage bei 46 Prozent
  • Aus unserem Archiv

    HamburgHamburger SPD in Umfrage bei 46 Prozent

    Gut eine Woche vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg liegt die SPD in den Umfragen uneinholbar vorn, während die noch regierende CDU weiter abstürzt. Nach einem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer kommt die SPD auf 46 und die CDU auf 23 Prozent.

    Christoph Ahlhaus
    Hamburgs Erster Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) liegt in den Umfragen hinter seinem Herausforderer von der SPD.

    Drittstärkste Kraft sind die Grünen (GAL) mit 14,5 Prozent. Die Linke liegt bei 6 Prozent. Die FDP muss mit 5 Prozent um den Einzug in das Landesparlament bangen. Damit gibt es eine klare Mehrheit für das von der SPD angestrebte Bündnis mit der GAL.

    Hamburgs Bürgermeister und CDU-Spitzenkandidat Christoph Ahlhaus reagierte enttäuscht auf diese Werte. «Die Prognosen sind nicht gut», räumt er im ZDF-«Morgenmagazin» ein. Er machte die Koalition mit den Grünen für den Absturz der CDU verantwortlich. Die CDU habe zu viele Zugeständnisse an die Grünen gemacht. «Und deswegen ist seit Beginn der Koalition die Zustimmung zur CDU kontinuierlich nach unten gegangen.» Die CDU habe schon vor einem Jahr bei 31 Prozent gelegen - nach 42,6 Prozent bei der Wahl 2008. «Das heißt, das ist ein Prozess, der mit Beginn der schwarz-grünen Koalition eingesetzt hat», sagte Ahlhaus.

    Gleichzeitig verwies Ahlhaus auf eine große Zahl von unentschiedenen Wählern. «Insofern ist noch was drin.» Persönliche Verantwortung für die schlechten Umfragewerte sieht Ahlhaus bei sich nicht. Er habe das Amt in sehr schwieriger Zeit im vergangenen August übernommen. Das sei eine sehr kurze Zeit, in der man die Menschen sehr wenig überzeugen könne. «Die Zeit war zu kurz, um hier richtig aufholen zu können. Es ist noch eine Woche und es ist gerade in einer Großstadt noch vieles drin.»

    Der SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz sagte zu den Zahlen: «In zehn Jahren Oppositionszeit ist die Hamburger SPD so gewachsen, dass die Bürger der Stadt ihr jetzt das Regierungsmandat wohl wieder anvertrauen mögen.» Es seien sehr gute Zahlen und auch etwas, «was einen richtig beflügelt». In der letzten Woche bis zu Wahl am 20. Februar müsse die SPD jetzt dafür sorgen, dass daraus auch ein sehr gutes Wahlergebnis werde.

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!