40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » EU-Staaten wollen Grenzkontrollen zur Terrorbekämpfung ausweiten
  • EU-Staaten wollen Grenzkontrollen zur Terrorbekämpfung ausweiten

    Brüssel (dpa). An den Außengrenzen des kontrollfreien Schengenraums soll nach dem Willen der EU-Staaten künftig jeder überprüft werden - auch EU-Bürger. Das vereinbarten die Innenminister bei ihrem Treffen in Brüssel. Die systematischen Kontrollen sollen im Kampf gegen den Terror helfen. Beschlossen ist vorerst aber noch nichts, da die Staaten sich mit dem Europaparlament einig werden müssen. Dies kann einige Monate dauern. An den Schengen-Außengrenzen werden bislang nur Bürger aus Drittstaaten systematisch kontrolliert, keine Bürger von Schengen-Staaten.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 12°C
    Freitag

    3°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    7°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!