40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » EU-Staaten wollen Grenzkontrollen zur Terrorbekämpfung ausweiten
  • EU-Staaten wollen Grenzkontrollen zur Terrorbekämpfung ausweiten

    Brüssel (dpa). An den Außengrenzen des kontrollfreien Schengenraums soll nach dem Willen der EU-Staaten künftig jeder überprüft werden - auch EU-Bürger. Das vereinbarten die Innenminister bei ihrem Treffen in Brüssel. Die systematischen Kontrollen sollen im Kampf gegen den Terror helfen. Beschlossen ist vorerst aber noch nichts, da die Staaten sich mit dem Europaparlament einig werden müssen. Dies kann einige Monate dauern. An den Schengen-Außengrenzen werden bislang nur Bürger aus Drittstaaten systematisch kontrolliert, keine Bürger von Schengen-Staaten.

    Brüssel (dpa) - An den Außengrenzen des kontrollfreien Schengenraums soll nach dem Willen der EU-Staaten künftig jeder überprüft werden - auch EU-Bürger. Das vereinbarten die Innenminister bei ihrem Treffen in Brüssel. Die systematischen Kontrollen sollen im Kampf gegen den Terror helfen. Beschlossen ist vorerst aber noch nichts, da die Staaten sich mit dem Europaparlament einig werden müssen. Dies kann einige Monate dauern. An den Schengen-Außengrenzen werden bislang nur Bürger aus Drittstaaten systematisch kontrolliert, keine Bürger von Schengen-Staaten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Redakteurin

    Jennifer de Luca

    0261/892267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!