40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Dobrindt plant nach Abgas-Skandal «Dopingkontrollen»
  • Dobrindt plant nach Abgas-Skandal «Dopingkontrollen»

    Berlin (dpa). Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will die Abgaswerte von Autos künftig auch mit einer Methode ähnlich den Dopingtests im Sport kontrollieren. Unangemeldet und nach dem Zufallsprinzip würden Fahrzeuge ausgewählt und deren Schadstoffausstoß getestet, sagte Dobrindt der «Bild am Sonntag». Die Auswahl der Wagen könne zum Beispiel über Autovermietungen laufen. Sein Ministerium wolle sicherstellen, dass Manipulationen wie bei Volkswagen nicht wieder passieren.

    Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will die Abgaswerte von Autos künftig auch mit einer Methode ähnlich den Dopingtests im Sport kontrollieren. Unangemeldet und nach dem Zufallsprinzip würden Fahrzeuge ausgewählt und deren Schadstoffausstoß getestet, sagte Dobrindt der «Bild am Sonntag». Die Auswahl der Wagen könne zum Beispiel über Autovermietungen laufen. Sein Ministerium wolle sicherstellen, dass Manipulationen wie bei Volkswagen nicht wieder passieren.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!