40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Brennpunkt
  • » Westerwelle: Zustimmung für Afghanistan-Strategie
  • Westerwelle: Zustimmung für Afghanistan-Strategie

    Berlin (dpa). Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sieht wachsende internationale Zustimmung für die neue deutsche Afghanistan-Strategie. Für die Schlüsselpunkte des neuen Konzepts zeichne sich bei den übrigen 26 EU-Außenministern Übereinstimmung ab, sagte Westerwelle am Mittwoch in Berlin.

    US-Außenministerin Hillary Clinton, der afghanische Präsident Hamid Karsai und NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hätten bereits positiv reagiert. «Wir brauchen einen Strategiewechsel», sagte Westerwelle. Die alte Strategie sei gescheitert.

    Der Schwerpunkt müsse auf der Politik liegen, wenn man in Afghanistan erfolgreich sein wolle, sagte Westerwelle. Damit könne auch Europa vor Terrorismus geschützt werden. Der Außenminister verteidigte das Aussteigerprogramm für Mitläufer der radikal-islamischen Taliban gegen Kritik.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!