40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Brennpunkt
  • » Schwere Brände und Unfälle in Discos und Clubs
  • Schwere Brände und Unfälle in Discos und Clubs

    Hamburg (dpa). Brände in Tanzlokalen und Nachtclubs verbreiten sich besonders schnell. Die Räume sind - wie jetzt auch im russischen Perm - meist mit leicht brennbaren Materialien ausgestattet.

    Erst am Freitag waren auf der indonesischen Insel Sumatra beim Feuer in einem Club mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Die bisher größte Katastrophe in einem Vergnügungslokal ereignete sich 1942 in Boston (USA): Mindestens 490 Menschen starben im Nachtclub «Coconut Grove». Andere Fälle:

    1. Januar 2009: In einem Nachtclub in Bangkok sterben bei einem Feuer 66 Menschen, 200 werden verletzt. Den Ermittlungen zufolge löste ein Feuerwerk den Brand aus. Die meisten Opfer ersticken oder werden zu Tode getrampelt.

    20. September 2008: Bei einem Feuer in einem südchinesischen Tanzclub in Shenzhen kommen mindestens 43 Besucher ums Leben, 88 werden verletzt. Feuerwerkskörper verursachten die Katastrophe.

    30. Dezember 2004: In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires kommen bei einem Großbrand in einem Tanz- und Konzertlokal 194 Menschen ums Leben, mehr als 700 werden verletzt. Das Feuer bricht aus, als Besucher eines Rockkonzerts Bengalisches Feuer abbrennen und die Deckendekoration Feuer fängt.

    20. Februar 2003: Im US-Bundesstaat Rhode Island kommen 100 Menschen bei einem Feuer in einem Musikclub ums Leben. Der Brand entsteht während eines Konzerts der Hardrock-Band «Great White» durch ein außer Kontrolle geratenes Feuerwerk auf der Bühne. In dem Club war leicht entflammbares Material für den Lärmschutz verwendet worden.

    30. November 2002: 50 Gäste eines Tanzlokals kommen in der venezolanischen Hauptstadt Caracas ums Leben. Das Feuer bricht in einer Keller-Disco kurz vor Mitternacht aus. Alle Notausgänge des mit 400 Gästen überfüllten Nachtclubs sind versperrt. Die meisten Opfer ersticken. Ursache des Unglücks sind Kabelschäden oder eine weggeworfene Zigarette.

    29. Oktober 2002: Schweißarbeiten lösen ein Feuer in einem vietnamesischen Tanzlokal im Saigon International Trade Center aus. Der Brand greift auf mehrere Stockwerke über und wütet fünf Stunden lang. 60 Menschen sterben. Viele Opfer springen auf der Flucht vor den Flammen aus den Fenstern. Das Gebäude hatte nur einen Notausgang.

    20. Juli 2002: In einer Diskothek der peruanischen Hauptstadt Lima löst ein Feuerspucker bei einer Vorführung einen Großbrand aus, bei dem 30 Menschen ums Leben kommen.

    7. Juli 2002: Eine fünfstöckige Karaoke-Bar in Palembang auf der indonesischen Insel Sumatra gerät in Brand. 53 Menschen sterben, einige von ihnen beim Sprung aus dem Fenster. Ursache war ein Kurzschluss. Zwei Etagen waren ohne behördliche Genehmigung gebaut worden.

    25. Dezember 2000: Bei einer weihnachtlichen Tanzparty in einem sechsstöckigen Gebäude mit Tanzclub und Kaufhaus in Luoyang (Zentralchina) kommen mehr als 300 Menschen ums Leben. Die weitaus meisten Toten sind Besucher einer Diskothek in einem der oberen Stockwerke. Das Feuer brach im Keller aus, wo Schweißer leicht brennbare Materialien entzündet hatten. Eisengitter versperren die Fluchtwege.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!