40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Brennpunkt
  • » Klimasekretariat erfreut über US-Entwicklung
  • Klimasekretariat erfreut über US-Entwicklung

    Kopenhagen (dpa). Das UN-Klimasekretariat hat den Richtungsschwenk der amerikanischen Umweltbehörde EPA beim Klimaschutz begrüßt. «Die Entscheidung ist sehr bedeutend», sagte UN-Klimachef, Yvo de Boer, der dpa auf dem Klimagipfel in Kopenhagen.

    Wenn der US-Senat die Emissionsreduktionen nicht annehme, werde die Behörde die Autorität haben, sie in einem rechtlichen Rahmen umzusetzen. Es sei jedoch am besten, wenn der Senat die Emissionsreduktionen billige. «Die Annahme durch den Senat, die eine Lösung für die Nutzung des Emissionshandels einschließen würde, wäre die kostengünstigste Lösung.» Auch die EU nutzt den Handel von Emissionsgutscheinen, um ihren Treibhausgasausstoß zu reduzieren. Die EPA hatte die Treibhausgase am Montag als «gesundheitsschädlich» eingestuft.

    Die USA wollen sich bisher auf eine Verminderung ihrer CO2- Emissionen um 17 Prozent gegenüber 2005 festlegen. Das entspricht lediglich 3 bis 4 Prozent gegenüber dem Stand von 1990. Die EU- Staaten haben für diesen Zeitraum eine Verminderung von 20 und, wenn andere Länder mitmachen, von 30 Prozent angekündigt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!