40.000
  • Startseite
  • » Musik & Konzert
  • » Nach "Schland-Schlamassel": Lena-Cover kommt als Single
  • Aus unserem Archiv

    MünsterNach "Schland-Schlamassel": Lena-Cover kommt als Single

    Glückliche Wende im Fall „Schland o Schland"? Der launige Song zur Melodie von Lena Meyer-Landruts"Satellite" wird am Freitag als Single in den Handel kommen.

    Münster. Glückliche Wende im Fall „Schland o Schland"? Der launige Song zur Melodie von Lena Meyer-Landruts"Satellite" wird am Freitag als Single in den Handel kommen.

    Mit viel Begeisterung und wenig Vorbereitung hatten "Uwe Lena", eine Gruppe von Studenten aus Münster, den Song aufgenommen - und waren damit zunächst angeeckt (im Archiv: Schland-Schlamassel: Lena-Cover fordert Musikindustrie heraus). Doch jetzt hat die Plattenfirma Universal mitgeteilt, dass der Song am Freitag in den Handel kommen wird.

     

    Unter anderem hatte sich der zuvor vereinzelt in Sozialen Netzwerken kritisierte Stefan Raab für die Combo stark gemacht: "Ich finde es super und möchte, dass die Jungs einen Plattenvertrag bekommen", sagte er Focus online.

    Moritz Schefers, der den Song mit seinen Freunden aufgenommen hatte, freute sich über den Plattenvertrag: "Die Maschine läuft an." Christian Landgraf, der die Idee zum Song und den Text geschrieben hatte, sagte am Morgen dem Sender Antenne Münster (Podcast), "das war eine ganz lange und schwierige Geschichte". Die Gruppe habe zunächst gedacht, Raab und alle hätten sie vergessen. Zu einer Zusammenarbeit mit Stefan Raab gebe es noch keine Einzelheiten, "aber wir haben auch gehört, dass er uns nicht so schlecht findet".

    Auf ihrer Internetseite www.schlandrut.de hatte die Gruppe schon am Montagabend verkündet: "YEEEEEHAAAAAAAA!!! Wir sind drin! Das Warten hat ein Ende und wir dürfen weiter singen, jetzt erst recht und lauter lauter als je zuvor!!!!!" Dort war auch am Montagabend der Dank an die Internetgemeinde zu lesen: "Ohne die Youtube-Views, Facebook-Comments, Chat-Links und und und wäre der Song nie so groß geworden. IHR SEID UWU LENA!!!"

    Offen gewesen war zunächst die Zustimmung der Amerikanerin Julie Frost und des Dänen John Gordon. Sie sind die Autoren und Komponisten des Songs "Satellite". Der Musikverlag EMI Music Publishing, der das Duo vertritt, war es, der sich bei "Uwu Lena" gemeldet und auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam gemacht hatte.

    "Schland o Schland" war nach dem Einschreiten von EMI am Freitag erst einmal von der Internetseite des Projekts verschwunden, tauchte aber umgehend an vielen anderen Stellen wieder auf. Ganz ähnlich verhält es sich mit einer Neufassung des "Fettes Brot"-Hits "Lass die Finger von Emanuela", der als "Lass die Finger von der Vuvuzela" umgehend gelöscht wurde, sich aber  schnell weiter verbreitete und bei einer YouTube-Suche mehrfach zu finden ist.

    Uwu Lena sind unterdessen inzwischen selbst Opfer von Trittbrettfahrern geworden. Die .com-Adresse ihrer Internetseite hat sich ein Anbieter erotischer Inhalte gesichert - und dazu gleich den echten Twitteraccount von @uwu_lena  mit ganz ähnlichen Inhalten nachgebaut... Die echten Uwu Lena haben sich deshalb schon ausdrücklich von den Trittbrettfahrern distanziert.

    Yannick Schiep/Lars Wienand

     

    Musik News
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!