40.000
  • Startseite
  • » Musik & Konzert
  • » Foreigner-Gründer hat Alkoholsucht überwunden
  • Aus unserem Archiv

    Foreigner-Gründer hat Alkoholsucht überwunden

    Kronberg (dpa) ­ Foreigner-Gründungsmitglied Mick Jones (65) hat schwere Alkoholprobleme überwunden. «Ich war für ein paar Wochen in einer Klinik», sagte der Gitarrist, Sänger und Produzent der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Kronberg im Taunus.

    «Ich kann heute offen sagen, dass ich zu viel getrunken habe. Ich habe meinen Kummer ertränkt und mich dadurch noch schlechter gefühlt. Das war ganz und gar nicht gesund.» Als Musiker habe er sich «ausgelaugt und gelangweilt» gefühlt: «Es war für mich ein Gefühl, als würde ich zur Arbeit gehen. Und das ist für einen Musiker ein schlimmes Gefühl», sagte Jones.

    Daher habe er eine Auszeit von ein paar Jahren genommen. «Das war das Beste, was ich je für mich getan habe. Nach und nach ist die Welt für mich zurückgekehrt und ich habe angefangen, die Dinge wieder bei klarem Verstand zu sehen.» Dabei habe ihm auch ein berühmter Kollege, Gitarren-Legende Eric Clapton, geholfen. Nun spüre er wieder «Leidenschaft und Glück» beim Musik machen. Am Wochenende wurde in Deutschland das erste Foreigner-Album mit neuen Songs seit fünfzehn Jahren veröffentlicht.

    www.foreigneronline.com

    Musik News
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!