40.000
  • Startseite
  • » Motorsport
  • » MotoGP-Star Rossi vor 300. Rennen: Ich bin altgeworden
  • Aus unserem Archiv

    MugelloMotoGP-Star Rossi vor 300. Rennen: Ich bin altgeworden

    Motorrad-Superstar Valentino Rossi fährt am Sonntag bei seinem Heimrennen im italienischen Mugello seinen 300. Grand Prix. Doch diesem beeindruckenden Jubiläum kann der neunmalige Weltmeister aus Italien nur bedingt etwas abgewinnen.

    Valentino Rossi
    Valentino Rossi ist neunmaliger Weltmeister.
    Foto: Eddy Lemaistre - DPA

    «Darüber bin ich nicht so glücklich. Denn das bedeutet, dass ich altgeworden bin. Ich bin froh und dankbar, dass ich mich noch in einem recht brauchbaren Zustand befinde», sagte der 35-Jährige.

    Rossi ist in dieser Saison im Yamaha-Werksteam deutlich stärker als der frühere Weltmeister Jorge Lorenzo aus Spanien. «Ich kann immer noch schnell sein», meinte Rossi, der in den bisherigen fünf Rennen dreimal Zweiter wurde. Neun WM-Rennen hat Rossi in Mugello schon gewonnen, von 2002 bis 2008 sieben in der MotoGP in Serie. «Das ist eine wunderschöne Piste, ich liebe sie mehr als jede andere. Das ist eines meiner Lieblings-Wochenenden im ganzen Jahr. Ich werde natürlich mein Bestes geben.»

    Gegen Titelverteidiger Marc Marquez hatte Rossi wie die anderen Fahrer aber bisher keine Chance. Der Spanier gewann bisher alle Rennen. «Momentan scheint er unschlagbar zu sein. Und ich muss sagen, er ist wahrscheinlich das größte Talent, das es jemals gegeben hat. Größer, als ich es war», sagte Rossi der «Berliner Morgenpost»: «Aber wir zwei kämpfen miteinander. Das macht mich an. Ich werde ihn eines Tages noch einmal besiegen - glaube ich jedenfalls.»

    Rossi-Interview Morgenpost

    MotoGP-Artikel Rossi

    Motorsport Mix
    Meistgelesene Artikel