40.000
  • Startseite
  • » Opel investiert Millionen Euro in Europa-Testzentrum
  • Aus unserem Archiv

    RüsselsheimOpel investiert Millionen Euro in Europa-Testzentrum

    Der kriselnde Autobauer Opel steckt Millionen in den Ausbau seines Europa-Testzentrums unweit des Stammwerkes Rüsselsheim. 18,5 Millionen Euro sollen in Rodgau-Dudenhofen investiert werden.

    Opel-Werk in Bochum
    Opel plant den Bau einer neuen Messtrecke.
    Foto: Marius Becker/Archiv - DPA

    Rodgau/Rüsselsheim - Der kriselnde Autobauer Opel steckt Millionen in den Ausbau seines Europa-Testzentrums unweit des Stammwerkes Rüsselsheim.

    «Wir werden in den nächsten drei Jahren noch einmal 18,5 Millionen Euro in unser Gelände in Rodgau-Dudenhofen investieren», sagte der neue Opel-Entwicklungsvorstand Michael Ableson am Donnerstag bei der offiziellen Wiedereröffnung der technisch erneuerten Hochgeschwindigkeits-Rundbahn.

    Noch in diesem Jahr soll eine neue Messstrecke entstehen, mit der Geräusche eines vorbeifahrenden Autos untersucht werden. In die Rundbahn als Herzstück des Geländes sind gerade zehn Millionen Euro für neue Test- und Sensortechnik geflossen.

    Auf der Rundbahn wird aus vollem Tempo gebremst. Andere Strecken haben Schlaglöcher und Pflastersteine sowie Steigungen und Gefälle. Zu Dudenhofen gehört noch das kleinere Testzentrum Pferdsfeld bei Bad Sobernheim (Rheinland-Pfalz). Außerdem gibt es ein Winter-Testgelände in Nordschweden.

    Testzentrum Opel

    Pressestelle Opel

    Mainzer Rhein-Zeitung
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    Donnerstag

    14°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 29°C
    Samstag

    18°C - 31°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach