40.000
  • Startseite
  • » Lore Bert macht Papierkunst von Weltformat
  • Aus unserem Archiv

    Lore Bert macht Papierkunst von Weltformat

    Mainz - Sie ist eine der wenigen Mainzer Künstlerinnen von internationalem Rang: Lore Bert wird am Samstag, 2. Juli, 75 Jahre alt. Zu Ehren der renommierten Papierkünstlerin hat das Gutenberg-Museum ihr eine Einzelausstellung bis zum 11. September gewidmet.

    Beim Aufbau der Installation im Gutenberg-Museum.
Foto: van der Koelen
    Beim Aufbau der Installation im Gutenberg-Museum.
    Foto: van der Koelen

    Ausführlich können sich die Mainzer darüber hinaus ihre Kunst in der Galerie von Tochter Dorothea van der Koelen anschauen. In den Galerieräumen in Laubenheim werden vor allem großformatige Werke und Installationen gezeigt. Alle drei Ausstellungen werden an diesem Wochenende eröffnet (siehe Kasten).

    Papier zeigt ganz neue Seiten

    Selbst wer kein Kunstexperte ist und den Namen Lore Bert vielleicht auch noch nie gehört hat, sollte sich die Bilder und Installationen unbedingt anschauen. Die Werke sind von so großer Leichtigkeit und einer angenehm unaufdringlichen Ästhetik, dass man wie angewurzelt vor ihnen stehen bleiben muss.

    Blattgold, Seidenpapier, Papyrus oder Büttenpapier: Edles Material, edle Formen und hochphilosophische Zitate kennzeichnen Berts Kunst, die keinesfalls schreiend oder laut daherkommt. Im Mittelpunkt der Ausstellung "Lore Bert und die Wissenschaft" im Gutenberg-Museum steht eine riesige Installation aus vielen übereinandergeworfenen Seidenpapieren. In der Masse bilden sie einen kleinen, federleichten Papierberg. Über dem Berg schweben an zwei unsichtbaren Fäden Kugeln aus Japanpapier, die mit Schiefer beschriftet sind. Umrahmt wird die Papierinstallation von verschiedenen Bildern.

    Großformat aus vielen kleinen Röllchen

    Lore Bert arbeitet oft mit Japanpapier. Sie malt oder zeichnet nicht immer darauf, sondern faltet kleine Papierstücke zusammen, färbt sie und setzt sie in ein Bild, sodass großformatige Bildobjekte entstehen. Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass die Bilder aus vielen kleinen Papierröllchen bestehen. Auf diese Weise setzt Lore Bert etwa Kreise, Lilien oder Mehrecke in Szene.

    Von unserer Redakteurin Andrea Wagenknecht

    Kurzinterview: Drei Fragen an ...Austellungen zum 75. von Lore Bert
    Lokal Z-Szene
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    18°C - 30°C
    Samstag

    17°C - 31°C
    Sonntag

    16°C - 29°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach