40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » Weihnachtsrock Bendorf
  • Aus unserem Archiv

    BendorfWeihnachtsrock Bendorf

    Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der Traditionen. Und während allüberall im Lande weihnachtliche Weisen von „O du fröhliche“ bis „Last Christmas“ erklingen, wird in Bendorf traditionell der Advent gerockt. Zum 26. Mal steigt am Samstag, 17. Dezember, das so gar nicht besinnliche Festival „Weihnachtsrock“. Diesmal mit dabei: die Rammstein-Coverband Völkerball, die St.-Pauli-Rocker von Ohrenfeindt und die Bendorfer Lokalhelden von der Ensch Connection um Mitorganisator Michael Enchelmaier.

    Vollgasrock aus St. Pauli: Dafür steht die Band Ohrenfeindt, die am  Samstag, 17. Dezember, beim 26. Bendorfer Weihnachtsrock in der  Stadthalle spielt. Die Musik des Trios erinnert an AC/DC, ist  ehrlich, hart und geradeheraus. Außerdem dabei: Völkerball  und Ensch Connection.
    Vollgasrock aus St. Pauli: Dafür steht die Band Ohrenfeindt, die am Samstag, 17. Dezember, beim 26. Bendorfer Weihnachtsrock in der Stadthalle spielt. Die Musik des Trios erinnert an AC/DC, ist ehrlich, hart und geradeheraus. Außerdem dabei: Völkerball und Ensch Connection.

    Bendorf - Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der Traditionen. Und während allüberall im Lande weihnachtliche Weisen von „O du fröhliche“ bis „Last Christmas“ erklingen, wird in Bendorf traditionell der Advent gerockt. Zum 26. Mal steigt am Samstag, 17. Dezember, das so gar nicht besinnliche Festival „Weihnachtsrock“. Diesmal mit dabei: die Rammstein-Coverband Völkerball, die St.-Pauli-Rocker von Ohrenfeindt und die Bendorfer Lokalhelden von der Ensch Connection um Mitorganisator Michael Enchelmaier.

    Der „Weihnachtsrock“ ist nicht nur alljährlicher Treffpunkt von Musikfreunden vom ganzen Mittelrhein, die sich noch mal die Ohren durchpusten lassen, bevor nur noch „Ihr Kinderlein kommet“ erschallt. Das Festival ist auch die lobenswerte Initiative von einigen Bendorfer Musik-Enthusiasten, die sich Jahr für Jahr und unter schwieriger werdenden Rahmenbedingungen bemühen, einen tollen Abend zu gestalten. Ehrenamtliche Helfer sorgen für Aufbau und Organisation, für Speis und Trank – eben für die spezielle Stimmung.

    Mit Völkerball setzen die Macher diesmal auf eine angesagte Coverband aus der Region: Die Kerle kommen aus dem Westerwald und schaffen es mit viel Aufwand, eine waschechte Rammstein-Show auf die Bühne zu stellen. Das bedeutet: Zum Brachialrock der Metal-Helden gibt es Feuersbrünste und Knalleffekte, die Musiker schlüpfen perfekt in die Rollen ihrer Vorbilder, allerlei Requisiten stehen bereit.

    Zuvor sorgt ein Trio aus Hamburg für Rock-'n'-Roll-Stimmung: Ohrenfeindt sind auf St. Pauli daheim und in der weiten Welt des Hardrock zu Hause. Klar, hart und ehrlich ist die Musik der Band, die an AC/DC erinnert, dabei mit Mundharmonika, Slide-Gitarren und rauem Gesang vom harten Leben erzählt. Das Programm komplett macht die Ensch Connection, in der allerlei Bendorfer Musikeradel zusammen auf der Bühne Spaß hat.

    Karten kosten im Vorverkauf 19 Euro plus Gebühren (Bendorfer Buchladen, Café Klatsch, Musikladen, Koblenz-Touristik), an der Abendkasse 25 Euro. Der Einlass ist in diesem Jahr zwei Stunden später als sonst: Um 19 Uhr öffnen sich die Türen der Stadthalle.

    Tim Kosmetschke

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!