40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » Rhein-Meile-Konzerte verbinden mit Musik
  • Aus unserem Archiv

    RheinschieneRhein-Meile-Konzerte verbinden mit Musik

    Auch in diesem Jahr veranstalten die Städte Sinzig, Remagen und Bad Breisig wieder gemeinsam die beliebten Rhein-Meile-Konzerte. "Gute Musik ist immer ein verbindendes Ereignis", formulierte Sinzigs Bürgermeister Wolfgang Kroeger, Vorsitzender des Zusammenschlusses "Rhein-Meile aktiv", anlässlich der Vorstellung der diesjährigen Konzerte.

    Django Reinhardt & Band laden zum Konzert "Gipsy Christmas" nach Bad Breisig ein.
Foto: Andreas Walz
    Django Reinhardt & Band laden zum Konzert "Gipsy Christmas" nach Bad Breisig ein.
    Foto: Andreas Walz

    Rheinschiene - Auch in diesem Jahr veranstalten die Städte Sinzig, Remagen und Bad Breisig wieder gemeinsam die beliebten Rhein-Meile-Konzerte. "Gute Musik ist immer ein verbindendes Ereignis", formulierte Sinzigs Bürgermeister Wolfgang Kroeger, Vorsitzender des Zusammenschlusses "Rhein-Meile aktiv", anlässlich der Vorstellung der diesjährigen Konzerte.

    Zum Auftakt am Samstag, 22. Oktober, gibt um 19.30 Uhr Kai Schuhmacher sein Debüt im Sinziger Schloss. Der erste Klavierunterricht mit fünf, der erste Auftritt mit sieben, das Orchesterdebüt mit 15 Jahren: Auf den ersten Blick sind dies die Jugendjahre eines klassischen Wunderkindes. Aber bei Schumacher war irgendetwas anders: Kein Drill, keine Klaviermaschinenproduktion, kein Jugend-Musizier-Wahnsinn. Das Klavier war für ihn im Sinne des Wortes ein Spielzeug und kein Sportgerät, die Musik Leidenschaft und keine Disziplin.

    2007 wurde Kai Schumacher mit dem Folkwang Klavier Sonderpreis ausgezeichnet, im gleichen Jahr wurde er Preisträger der Köhler-Osbahr-Stiftung. Ein Schwerpunkt seines Solorepertoires liegt auf zeitgenössischer amerikanischer Klaviermusik. Eng arbeitet er mit Komponisten der jüngeren Generation zusammen. Doch Kai Schumacher ist auf der Bühne nicht nur als Einzelkämpfer der Moderne unterwegs, sondern konzertiert auch regelmäßig mit Orchestern oder als Pianist des Trios Kaliya.

    Auf vielfachen Wunsch gastiert der "Hamburger Boogie-Woogie-König" Axel Zwingenberger am Freitag, 4. November, um 20 Uhr erneut in der Rheinhalle Remagen. Schon bei seinem Foyerkonzert 2008 begeisterte der Pianist das Publikum. Zwingenberger, von englischen Kritikern "Boogiemeister der Welt" genannt, vereint die Tiefe des Blues und die Leichtigkeit des Swings, hat ein untrügerisches Gefühl für Akzente und eine Spur Verwegenheit. Dass sein Boogie-Woogie so gar nichts Stereotypes an sich hat, liegt an der Technik, die von der Ausbildung am klassischen Klavier herrührt. Ein Mann am Flügel spielt eine scheinbar einfache Musik, und das Ergebnis ist einfach faszinierend.

    Am zweiten Advent, Sonntag, 4. Dezember, findet um 19.30 Uhr in der St. Marienkirche in Bad Breisig das große Weihnachtsspezial mit Django Reinhardt & Band statt. Auf das Konzert "Gipsy Christmas" freuen sich schon viele Fans. Gerne werden der Veranstaltung auch Untertitel wie "Weihnachtsträume" und "Adventszauber" verliehen. Und irgendwie passt's: Mit Musik und Textbeiträgen unterlegt, soll dieses Konzert die Besucher in die traumhafte Welt der Weihnachtszeit entführen. "Ich glaube, es gelingt uns auch in diesem Jahr sehr gut, die menschliche Wärme der Sinti in unsere Musik zu übertragen", so Django Reinhardt. Er verspricht ein Konzert zum Abschalten, Genießen, Zuhören und Entspannen.

    Z Karten gibt's bei den Tourist-Informationen in Bad Breisig, Remagen und Sinzig.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!