40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » G 20-Gipfel: Gewaltfreiheit ist eine Illusion
  • G 20-Gipfel: Gewaltfreiheit ist eine Illusion

    Man mag vom G 20-Gipfel und den begleitenden Protesten halten, was man will – zwei wichtige Lehren aber sind aus den Tagen in Hamburg zu ziehen: Erstens, es gibt zwei Arten der Gewalt, und zweitens, völlige Gewaltfreiheit kann es nicht geben.

    Von unserem Reporter Wolfgang M. Schmitt

    Was aber sind die zwei Arten der Gewalt? Die erste kann man als subjektive Gewalt bezeichnen, sie zeigt sich zum Beispiel in brennenden Autos oder ...

    Lesezeit für diesen Artikel (576 Wörter): 2 Minuten, 30 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Kultur
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!