40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » Beckmann hört auf
  • Aus unserem Archiv

    BerlinBeckmann hört auf

    Seine Entscheidung hat Reinhold Beckmann schon vor langer Zeit getroffen. Im Mai 2013 machte der ARD-Moderator öffentlich, dass er sich nach 15 Jahren von seiner ARD-Talkshow "Beckmann" verabschieden wird. Nach 624 Folgen ist nun am Donnerstag (22.45 Uhr) Schluss.

    Reinhold Beckmann
    Reinhold Beckmann
    Foto: dpa

    "Es war eine überlegte Entscheidung", sagte der 58-Jährige. "Nach 15 Jahren Talk kann man ja mal sagen: Ich mach was Neues. Aber ich gestehe, auf den letzten Metern gibt es den ein oder anderen Moment der Wehmut."

    Nicht wenige Beobachter meinen, dass Beckmann mit seinem Entschluss vom Frühjahr 2013 den ARD-Gremien zuvorgekommen ist, denn die Sendung "Beckmann" hatte nach ihrem Sendeplatzwechsel im Jahr 2011 nach Quoten betrachtet zur Talfahrt angesetzt.

    Am Montagabend hatte Beckmann zuvor alle Freiheiten und vor allem keine Konkurrenz: Als er auf den Donnerstag wechselte, wurde seine Sendung zerrieben durch die ZDF-Konkurrenz mit dem Doppel "Maybrit Illner" und "Markus Lanz".

    Nach Beckmanns Abschied wird die ARD nur noch an vier Abenden von Sonntag bis Mittwoch Talkshows im Programm haben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!