40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » Kino & TV
  • » Filmstarts der Woche
  • » Porträt über Max Mannheimer: «Der Weisse Rabe»
  • Porträt über Max Mannheimer: «Der Weisse Rabe»

    Hamburg dpa. Ein Porträt über den Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer präsentiert die Filmemacherin Carolin Otto («Aphrodites Nacht»).

    Die Doku zeigt den inzwischen 89-jährigen Mannheimer 1991 bei seiner ersten Wiederbegegnung mit Auschwitz, begleitet ihn durch das ganze Jahr 2008 und kehrt mit ihm auch zurück in seinen Geburtsort, das tschechische Neutitschein. Gezeigt werden auch ganz private Situationen mit seinen Kindern oder Freunden. «Es ist ein sehr puristischer Film geworden», sagte Mannheimer vor der Premiere, «Und es ist für mich sehr emotional. Ich bin nah am Wasser gebaut - als ich das Gespräch mit mir und meinem Bruder gesehen habe, musste ich weinen.» Mannheimer und sein inzwischen gestorbener Bruder Edgar überlebten als einzige der Familie den Holocaust.

    (Der Weisse Rabe - Max Mannheimer, Deutschland 2009, 85 Min., FSK ab 6, von Carolin Otto)

    www.barnsteiner-film.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!