40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Filmstarts der Woche
  • » Mischung aus Doku und Drama: «La Pivellina»
  • Aus unserem Archiv

    HamburgMischung aus Doku und Drama: «La Pivellina»

    Mitten im Winter entdeckt Patrizia, Mitglied in einem Wanderzirkus, ein zweijähriges elternloses Mädchen. Sie nimmt die Kleine mit nach Hause, hängt ihr Herz an die Kleine und will «La Pivellina» fortan nicht mehr hergeben.

    Auch der Rest der Zirkustruppe ist von dem Mädchen entzückt. Doch wie ein Damoklesschwert hängt über ihnen allen die Erkenntnis, dass irgendwann einmal die Polizei anrücken wird, um ihren Liebling abzuholen. Die Mischung aus Spielfilm und Dokumentation macht den Streifen interessant. Die Hauptdarsteller spielen quasi eine Geschichte aus ihrem eigenen Leben. Die Regisseure Tizza Covi und Rainer Frimmel haben schon mit ihrem vorherigen Dokumentarfilm «Babooska» auf sich aufmerksam gemacht.

    (La Pivellina, Österreich, Italien 2009, 100 Min., FSK o. Al., von Tizza Covi, Rainer Frimmel, mit Patrizia Gerardi, Tairo Caroli, Walter Saabel)

    www.filmgalerie451.de

    /starline/kino/filmstarts/
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!