40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Berlin kritisiert Haftstrafe gegen iranischen Regisseur
  • Aus unserem Archiv

    BerlinBerlin kritisiert Haftstrafe gegen iranischen Regisseur

    Die Bundesregierung hat vom Iran die sofortige Aufhebung einer Haftstrafe gegen den regimekritischen Filmregisseur Jafar Panahi verlangt. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) sprach am Montag in Berlin von einem «offensichtlich politisch motivierten Urteil».

    Jafar Panahi
    Der iranische Regisseur Jafar Panahi muss ins Gefängnis. Archiv
    Foto: Eva Fisher - DPA

    Zugleich forderte er nach Angaben des Auswärtigen Amts Irans Führung auf, die grundlegenden Menschen- und Bürgerrechte zu beachten.

    Der Filmemacher war nach Medienberichten vom Wochenende zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Auch ein 20-jähriges Berufs- und Ausreiseverbot wurde von einem Gericht bestätigt. Der 50-Jährige steht seit längerer Zeit unter Hausarrest. In diesem Jahr war er Jurymitglied der Berlinale, durfte aber den Iran nicht verlassen. 2006 gewann er für seinen Film «Offside» den Silbernen Bären.

    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!