40.000
  • Startseite
  • » Japaner führt in San Diego - Cejka gescheitert
  • Japaner führt in San Diego - Cejka gescheitert

    San Diego (dpa). Der japanische Golfprofi Ryujin Imada hat bei der San Diego Open nach der dritten Runde die alleinige Führung übernommen. Mit 203 Schlägen liegt der Japaner zwei Schläge vor Ben Crane aus den USA und dem Australier Michael Sim (beide 205).

    Der favorisierte Weltranglisten- Zweite Phil Mickelson verbesserte sich bei der mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der US-PGA-Tour mit 207 Schlägen auf den geteilten fünften Platz.

    Nicht mehr dabei ist der in Las Vegas lebende Alexander Cejka. Nach zwei Par-Runden schied der gebürtige Tscheche mit deutschem Pass vorzeitig aus. Cejkas Saisonstart ist damit misslungen, denn schon bei seinem ersten Auftritt in 2010 verpasste er den Cut und damit das Preisgeld.