40.000

Anzeige


Es weihnachtet sehr im Gewerbepark an der B9

Jetzt wird es kalt, kalte Luft bildet Wölkchen vor den Gesichtern, in denen schon die Vorfreude auf Weihnachten glitzert.

Das ist die Zeit, in der man einerseits sein Zuhause genießt und sich bemüht, das Jahr langsam ausklingen zu lassen, andererseits locken die Geschäfte mit weihnachtlicher Lichterpracht und tollen Angeboten.

Was liegt also näher, als beides zu tun? Genießen Sie die Vorweihnachtszeit bei einem Besuch im Gewerbepark an der B9 und lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Geschenkideen, die es hier zu sehen gibt. Dabei erstreckt sich der Gewerbepark an der B9 längst nicht mehr nur rund um den Einkaufsriesen Metro, diesseits und jenseits der namensgebenden B9 locken viele Geschäfte. Da ist für jeden etwas dabei, ob Stoffideen, Motorradzubehör, schöne Dinge für Heim und/oder Garten, Möbel, Delikatessen oder Elektronik – im Gewerbepark an der B9 gibt es nur ein Limit: Das auf Ihrer Bankkarte. Ansonsten können Sie sich hier alle Wünsche erfüllen lassen. Was nicht vorrätig ist, kann bis Weihnachten noch sicher bestellt werden. Lassen Sie sich beraten, bevor Sie entscheiden, im Gewerbepark an der B9 ist Beratung Trumpf.

Während des Einkaufs darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Der Gewerbepark an der B9 bietet ein breites Spektrum an gastronomischen Angeboten für hungrige Einkäufer. Ob kurzer Snack zwischendurch oder All you can eat-Buffet, hungrig bleiben muss hier niemand.

Wenn die Tage dann am kürzesten sind und die Feiertage vor der Türe stehen – dann bieten die Lebensmittelhändler  des Gewerbeparks hochwertige Waren für das Fest an. Alles, was zu einem schönen Weihnachtsfest dazugehört, vom Plätzchen bis hin zum veganen Joghurt, die Supermärkte an der B9 haben es vorrätig.

Und dann beginnen sie, die Weihnachtstage. Dann wird der Puls der Zeit langsamer, die Welt hält für einen kurzen Moment die Luft an und wir alle haben die Chance, eine schöne Zeit im Kreise der Menschen zu verbringen, die uns am Herzen liegen.

Aber bis dahin gibt es noch viel zu sehen und zu bestaunen im

Gewerbepark an der B9!



Investieren in die Zukunft von Koblenz!

Die KoblenzerBürgerStiftung: Von Koblenzern, für Koblenz!

Die 2007 von Koblenzer Bürgern gegründete KoblenzerBürgerStiftung ist unabhängig von staatlicher, konfessioneller oder wirtschaftlicher Einflussnahme. Sie engagiert sich gemeinnützig und nachhaltig für Koblenz und ihre Bürger. Sie führt als Anlauf- und Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement Menschen zusammen, bündelt Kräfte dort wo sie gebraucht werden.

Sie fördert, plant und unterstützt innovative Projekte in allen sozialen Bereichen. Zum Beispiel:

• Jugend- und Altenhilfe
• Bildung, Erziehung und Sport
• Kunst und Kultur
• Umwelt-, Tier- und Naturschutz,
• Landschafts- und Denkmalschutz
• Brauchtumspflege

Die KoblenzerBürgerStiftung will darüber hinaus Generationen zusammenführen und bei den Bürgern mehr Mitverantwortung für die Zukunft ihrer Heimatstadt einfordern. Dazu liefert sie auch einen eigenen aktiven Beitrag für beispielhaftes und innovatives bürgerschaftliches Engagement.

Das ist zum einen die bereits 2007 gegründete KoblenzerEhrenamtsAgentur: Sie versteht sich als Vermittler zwischen motivierten Koblenzer Bürgern, die an ehrenamtlicher Mitarbeit interessiert sind und Organisationen und Einrichtungen, die ehrenamtliche Mitarbeiter für ihre wichtige Arbeit suchen. Sie führt also Bieter und Suchende zusammen.

Und zum anderen das 2010 ins Leben gerufene KoblenzerLernpatenProjekt: Es unterstützt in allen 25 Koblenzer Grundschulen Schulkinder mit besonderem Betreuungsbedarf. Mehr als 80 ehrenamtliche Lernpatinnen und Lernpaten bieten hier ergänzend zu Familie und Schule wertvolle Unterstützung, vor allen Dingen auf emotionaler und sozialer Ebene.

Beide Projekte wurden inzwischen mehrfach ausgezeichnet und haben über die Grenzen von Koblenz hinaus eine Vorbildfunktion für andere ehrenamtliche Organisationen und Institutionen.


Als Unternehmen in Koblenz erfolgreich zu sein heißt auch,
etwas für Koblenz zu unternehmen!

Dazu gibt es viele Möglichkeiten: Nachhaltiges schaffen, Bestehendes verändern, Wichtiges bewegen, Neues anschieben, Dinge vorantreiben, Werte erhalten, Zukunft sichern, Lebensqualität verbessern, Mitverantwortung zeigen. Jeder kann, muss sich dafür einbringen. Gemeinsam wollen wir dafür handeln. Damit sich unsere Heimatstadt ständig weiterentwickelt und ihre Bürger nachhaltig davon profitieren.

Mehr als 120 ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger engagieren sich bereits für diese Ziele in der KoblenzerBürgerStiftung. Dieses bürgerschaftliche Engagement ist zwar fast endlos vorhanden und Aufgaben es einzusetzen mehr als genügend da. Aber die finanziellen Mittel der Stiftung sind – nicht zuletzt wegen der derzeitigen Zinssituation – äußerst gering. Deshalb sind Unterstützer und Förderer, Stifter und Spender so wichtig. Ohne sie wären die professionell organisierten gemeinnützigen Aktivitäten, die ehrenamtliche Projektarbeit der KoblenzerBürgerStiftung undenkbar. Alle Bürger profitieren davon!

Damit wir in diesem Sinne erfolgreich weiterarbeiten können, bitten wir auch um Ihre Mithilfe. Wir laden Sie ein mitzumachen, zu zeigen, dass Sie sich für die Zukunft von Koblenz mitverantwortlich fühlen, Sie ein Herz für Ihre Heimatstadt haben.

Das können Sie tun, indem Sie zum Beispiel steuervergünstigt

• Geld spenden zur zeitnahen Verwendung für Projekte mit Ehrenamtlichen auf allen als
gemeinnützig anerkannten Gebieten in Koblenz oder zweckgebunden für die Aufgaben
der KoblenzerEhrenamtsAgentur bzw. für die nachhaltige Weiterführung des
KoblenzerLernpatenProjektes,

• den nachhaltigen Kapitalstock – dessen Erträge für die satzungsgemäße Arbeit der
Stiftung verwendet werden – durch eine Zustiftung erhöhen,

• Einrichtung eines persönlichen Stiftungsfonds, dessen Erträge ausschließlich zur
Förderung ihres eigenes Projektes verwendet werden, z.B. für einen bestimmten Zweck
oder ein spezielles Anliegen.

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.koblenzerbuergerstiftung.de!

 


Hornbach: Machen Sie Haus und Garten winterfest!

Draußen fällt das erste Laub. Die Sonne macht sich rar. Nebelschwaden verschlucken die Sonne. Mit den Außentemperaturen geht es langsam bergab und bald steht der Winter vor der Tür. Bevor Sie nächstes Jahr mit beschädigten Gartengeräten, erfrorenen Pflanzen und einer hohen Heizkostenabrechnung konfrontiert werden, gibt es vor dem richtigen Wintereinbruch noch einiges zu tun.

Machen Sie Ihr Haus und Ihren Garten winterfest!
Wir zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus und Ihren Garten unbeschadet durch diese Jahreszeit bringen können. Schützen Sie Ihre Topfpflanzen, Ihren Rasenmäher, Ihre Gartengeräte und alles, was Ihnen sonst noch lieb und teuer ist, vor der herankriechenden Kälte. Rüsten Sie sich mit Schneeschieber oder Schneefräse und Streugut gegen Schneefall und Glatteis. HORNBACH hilft Ihnen, an alles zu denken!


Das Dehner Gartenjahr im November

 

Wenn die Tage spürbar kürzer werden, die Temperaturen sinken und die Pracht des goldenen Oktobers einem vielleicht regnerischen Alltag weicht – neigt sich das Jahr mit riesen Schritten dem Ende zu. Nun ist es an der Zeit, den eigenen Garten und das Gartenzubehör winterfest zu machen.

 

Allgemein
• Wasser stopp! Schließen Sie Ihre Wasserhähne und leeren Sie Ihre Regentonnen, damit beides nicht gefriert. Frostschäden lassen sich so vermeiden.
• Werkzeuge säubern und einräumen: Im Garten fallen kaum Arbeiten an. Dies ist genau die richtige Zeit, um sich auf das nächste Jahr vorzubereiten und das Equipment zu pflegen. Reinigen Sie Ihr Werkzeug mit heißem Wasser, einem Schwamm, einer Wurzelbürste und desinfizieren Sie vor allem Ihre Schnittwerkzeuge. Anschließend können Sie Gartengeräte, die noch draußen stehen in Ihre Gartenhütte oder Geräteschuppen einräumen.
• Bodenanalyse noch möglich: Sie möchten mehr über Ihren Boden erfahren, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen? Nach Bestimmung des pH-Wertes, der Bodenart, des Phosphor- Magnesium-, Kali- und Humusgehalts wissen Sie welchen Dünger Sie am besten verwenden können.
• Vogelfütterung starten: Es ist höchste Eisenbahn! Spätestens jetzt sollten Sie mit der Vogelfütterung beginnen. Ihre gefiederten Freunde benötigen gerade in einem harten Winter zusätzliche Futtergaben. Mehr zur Wintervogelfütterung finden Sie hier  Gemüse- und Kräutergarten
• Gemüsebeete bearbeiten: Tragen Sie bereits zum Ende des Jahres zur Aufbereitung des Bodens im nächsten Jahr bei. Gewusst wie, können Sie das Beste aus Ihrem Boden herausholen.
• Gemüselager kontrollieren: Nichts ist schlimmer als Fäulnis in einem Gemüselager. Behalten Sie es deshalb immer im Auge und sortieren Sie schadhaftes Gemüse so schnell wie möglich aus. Wenn Sie schadhaftes sofort verarbeiten, können Sie das restliche Gemüse weiter lagern.


Obstgarten
• Beerensträucher pflanzen: Solange das Erdreich nicht gefroren ist, können Sie Ihre Beeren noch verpflanzen oder neue setzen. Achten Sie dabei auf die Pflanzhöhe. Sie sollten gemäß ihrem Topf eingesetzt werden und bündig mit der obersten Erdschicht abschließen.
• Obstgehölze schneiden: Der richtige Schnittzeitpunkt ist entscheidend. Möchten Sie das Triebwachstum hemmen und für eine reichere Ernte sorgen, schneiden Sie Ihre Obstgehölze jetzt.
• Obstlager kontrollieren: Vor allem das Frischobstlager sollte regelmäßig auf schadhaftes Obst kontrolliert werden. Haben sich Fäulniserreger & Co. erst einmal etabliert, verbreiten sich diese oft rasant.

 

Ziergarten
• Rosen pflanzen: Pflanzen Sie Rosen noch in diesem Jahr, hat dies den Vorteil, dass sie sich noch etablieren können und im nächsten Jahr bereits früh kräftig austreiben. Achten Sie auf ein ausreichend breites (40 cm) und tiefes Pflanzloch (Wurzeln sollen den Boden nicht berühren).
• Ziergehölze einpflanzen: Nutzen Sie die Zeit und bringen Sie Ihre Ziergehölze noch bei offenem Boden ins Erdreich. Ihre Pflanzen beginnen dann früh im Jahr mit dem Austrieb und nutzen die Winterperiode zur Regeneration.
• Rasen pflegen: Düngen Sie Ihren Rasen, bewässern Sie in den frühen Morgenstunden und vermeiden Sie bitte Schnittmaßnahmen bei großer Hitze. Etwas längerer Rasen bietet einen besseren Verdunstungsschutz für den Boden. Trockenschäden lassen sich so reduzieren.
• Zwiebel- und Knollengewächse pflanzen: Ist der Boden noch nicht gefroren, können Zwiebel- und Knollenpflanzen in die Erde gesetzt werden. Perfekt: Im Frühjahr zeigen sich die herrlichen Frühjahrsblüher wie Tulpen, Narzissen, Krokusse, usw. von ihrer besten Seite.
• Stauden pflegen: Inzwischen haben die Stauden eingezogen und sind teils bereits verbräunt. Genau der richtige Zeitpunkt um sie zurück zu schneiden. Alternativ können Sie sie noch bis über den Winter stehen lassen und im Frühjahr vor dem Austrieb zurücknehmen.
• Rasenfläche von Laub befreien: Sorgen Sie dafür, dass keinerlei Laub auf der Rasenfläche liegen bleibt, da sich sonst bevorzugter Weise Rasenschimmel und andere Pilzkrankheiten darunter bilden. Relativ leicht lässt sich das Laub von der Fläche entfernen, indem Sie einen Laubsauger verwenden.
• Winterschutz anbringen: Geschützt überstehen auch frostgefährdete Pflanzen den Winter eher. Als Winterschutz bieten sich: Zweige, Laub aber auch spezielle Vliese an, die Sie um die Pflanzen wickeln können.
• Immergrüne wässern: Vermeiden Sie bei immergrünen Pflanzen Frosttrocknis, indem Sie an frostfreien Tagen zusätzlich bewässern. Ihre Pflanzen transpirieren auch im Winter Wasser, können jedoch kein gefrorenes Bodenwasser aufnehmen. Zusätzliche Wassergaben verhindern die sonst typische Winterdürre.


Balkon- und Terrassengarten
o Frostempfindliche Kübelpflanzen einräumen: Im Vergleich zu den mediterranen Gefilden, können Pflanzen wie Oleander, Drillingsblume, Oliven, Zitrusgehölze usw. bei uns im Winter nicht draußen bleiben. Sie vertragen keine Minustemperaturen und werden deshalb häufig bei uns im Kübel gehalten. Das Einräumen der Pflanzen ist damit je nach Pflanzengröße leicht möglich. Wählen Sie einen kühlen, jedoch frostsicheren Raum.
o Winterschutz anbringen: Besonders auf dem Balkon ist ein zusätzlicher Winterschutz in Form von Vlies und Filz angesagt. Hintergrund: In der Regel befinden sich die Pflanzen in Kübeln wie auch Kästen. Rund um den Wurzelballen befindet sich kaum Erdreich, so dass die Pflanzenwurzeln noch schlechter als im Boden vor Frösten geschützt sind.
o Gartenmöbel säubern und einräumen: Putzen Sie Ihre Gartenmöbel am besten bevor Sie sie einräumen. Oft genügt es mit heißem Wasser und einem Tuch die Möbel abzuwischen. Holzmöbel können abgebürstet werden.
o Immergrüne wässern: Haben Sie immergrüne Pflanzen in Ihren Balkonkästen oder in Kübeln, müssen Sie diese an frostfreien Tagen zusätzlich bewässern. Das Wasser im Substrat ist bereits gefroren und kann von der Pflanze nicht aufgenommen werden. Frosttrocknis ist die Folge.


Zimmergarten
• Zimmerpflanzen einräumen: Spätestens jetzt sollten Sie Zimmerpflanzen einräumen, um sie vor Frost zu schützen. Führen Sie vorab noch eine Pflanzenkontrolle durch, um sich keine Schädlinge und Krankheiten in die Wohnung zu holen.


Pflanzenschutz und Bio-Tipps
• Schneckenbekämpfung: Es bringt viel – sammeln sie Schneckeneier, die Sie in Ritzen usw. finden ein und vernichten Sie sie indem Sie brühendes Wasser darüber gießen. Auch die Tierwelt in Ihrem Garten schätzen Schneckeneier als besonderen Leckerbissen. Legen sie die Eier aus und gönnen Sie Vögeln & Co. den Schneckenschmaus. Lesen Sie mehr
• Fruchtmumien entfernen: Häufig bleiben Früchte im Obstbaum hängen, fallen nicht ab und trocknen mit der Zeit aus. Diese sollten sie im Winter unbedingt entfernen, da sie Krankheitserreger übertragen können.

 


Adler: Basics Das muss in jeden Kleiderschrank

Raab karcher

Unsere Herbst-Highlights für Sie!

Fliesenschneider in Top-Qualität gibt es bei uns schon ab 310 €.
Wie z.B. den NOVIPro Fliesenschneider MC 640 mm, der sich besonders gut für Normal- und Diagonalschnitte eignet und Wand-/Bodenfliesen mit einer Plattenstärke bis 20 mm schneidet.

Weitere Fliesenschneider-Modelle finden Sie in unserem Flyer. 
 

Jetzt werden Sie von uns beschenkt - nur noch bis zum 31. 10. 2016! 
 
Neben Top-Qualität zu Top-Preisen gibt's auch noch pro 5 gekauften Rollen eine weitere Rolle des Produktes gratis dazu!
 
Bei der großen NOVIPro Rollen-Aktion haben Sie die Wahl - sichern Sie sich bis zum 31.10.2016 Ihre Gratis-Zugabe.
 
Da heißt es: Keine Zeit verlieren und gleich loslegen!

 


RZ-Kauf-lokal-Tag lockt mit Gewinnspiel – Aktionen für Groß und Klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Gewerbepark Koblenz an der B9 ist der Familientag los:
Zum diesjährigen Gewerbeparkfest am 30. Oktober von 13 bis 18 Uhr gibt es für große und kleine Besucher an der B9 viele besondere Attraktionen. Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr präsentieren die Interessengemeinschaft Gewerbepark Nord und die Rhein-Zeitung in diesem Jahr erneut den Kauf-lokal-Tag. Sich in den Fachgeschäften umsehen, beraten lassen und einzukaufen lohnt sich damit an dem verkaufsoffenen Sonntag doppelt. Denn beim großen Gewinnspiel warten nicht nur tolle Preise auf die glücklichen Sieger. Zusätzlich gibt es für Inhaber eines RZ-Abo- Ausweises besondere Angebote


Das Dehner Gartenjahr im Oktober

Leuchtende Farben, angenehme Temperaturen und eine tolle herbstliche Stimmung, laden im goldenen Oktober zum Erntedankfest ein. Jetzt wird ein Großteil des Gemüses geerntet und verarbeitet. Frisch auf dem Tisch sind die Früchte der Arbeit zu genießen. Langsam klingt das Gartenjahr aus.

 

Allgemein

• Gründüngung aussäen: Pflanzen helfen Pflanzen. Säen Sie sogenannte Gründünungspflanzen aus, sorgen Sie für eine Bodenlockerung und gleichzeitig Düngeeffekt.


• Bodenanalyse durchführen: Mittels einer Bodenanalyse lassen sich folgende Werte bestimmen: die Bodenart, der pH-Wert, Phosphor Gehalt, Kali Gehalt, Magnesium Gehalt und Humus Gehalt. Kennen Sie diese Werte, kennen Sie Ihren Gartenboden und können gezielte Düngemaßnahmen ergreifen.


• Vogelfütterung Ende Oktober langsam starten: Füttern Sie nicht ganzjährig, sollten Sie spätestens jetzt mit der Vogelfütterung beginnen. Ihre gefiederten Freunde benötigen gerade in einem harten Winter zusätzliche Futtergaben.

 

Gemüse- und Kräutergarten
• Kräuter ernten und trocknen: Auch im Winter Kräuter genießen? Kein Thema – Sie können diese jetzt ernten und gebündelt trocknen. Denn so halten sie länger und verlieren kaum an Aroma.


• Rhabarber kultivieren: Wenn Sie im Frühjahr Rhabarber ernten möchten, sollten Sie ihn jetzt pflanzen. Auch zum Teilen oder Verpflanzen ist jetzt der passende Zeitpunkt.


Obstgarten
• Beerensträucher pflanzen: Holen Sie sich Naschobst in den Garten oder auf den Balkon. Ob Stachelbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder dergleichen – sie alle können jetzt gesetzt werden und sich vor dem Winter etablieren.


• Laub sammeln und kompostieren: Generell können Sie Laub in gehäckselter Form in kleinen Portionen auf den Komposthaufen geben. Große Mengen auf einen Schlag sollten Sie vermeiden. Mit einem praktischen Laubsauger ersparen Sie sich das Zusammenrechen des Laubs.


• Kernobst ernten und einlagern: Wie auch beim Gemüse gibt es verschiedene Obstarten, die entsprechend gelagert auch noch im Winter schmecken bzw. ihre volle Genussreife entwickeln. Achten Sie darauf, dass das Obst keine Druckstellen bekommt und wählen Sie einen kühlen, feuchten Ort zur Lagerung. Kontrollieren Sie Ihre Lagerbestände immer wieder und sortieren Sie faule Früchte aus.

 

Balkon- und Terrassengarten
• Herbstblüher in Kübel und Balkonkästen pflanzen: Es gibt sie, verschiedene Pflanzkombinationen, die auch im Spätherbst und durch den Winter ihren besonderen Reiz haben. Gaultherien, Silberblatt usw. halten Fröste aus, sehen dank ihrer Frostzeichnungen sogar bezaubernd aus und schmücken auf ihre Weise Herbstkübel oder auch Gräber im Herbst und Winter.


• Kübelpflanzen vor Frost schützen: Sommerpflanzen, die in den Kübeln verblieben sind, halten noch ein Weilchen durch. Stellen Sie diese an die geschützte Hausmauer und legen Sie zusätzliche Schutzvliese usw. aus.

 


Herbstzeit ist Ponchozeit bei Stoff Ideen!

Bequeme & moderne Ponchos dürfen in der goldenen Jahreszeit nicht fehlen! Entdecken Sie verschiedene Modelle ab 24,99 € in unserer Filiale in Koblenz - für jede Größe geeignet. 

Wir freuen uns auf Sie!


Einladung zur Patchwork-Ausstellung

3 Jahres Feier - Eifelblock Kletterhalle Koblenz

Quartz Arbeitsplatte – zum Preis von beschichteten Küchenarbeitsplatten

 

Der Küchenspezialist Schmidt hat noch bis Ende Oktober ein besonderes Angebot. Die hochwertige Quartz Arbeitsplatte gibt es nun zum Preis von einer beschichteten Küchenarbeitsplatte.

Die Arbeitsplatte stellt den am meisten beanspruchtesten Bereich in der Küche dar und ihr gilt besondere Aufmerksamkeit bei der Küchenplanung. Eine Arbeitsplatte aus Quartz ist für viele ein Traum bei der Realisierung ihrer Küche, weil dieses edle Material der Küche einen besonderen Charakter verleiht. Es ist nahezu unverwüstlich, hitzebeständig, hygienisch und pflegeleicht. Nutzen Sie die Chance bis Ende Oktober 2016 und Sie erhalten beim Kauf einer SCHMIDT Küche die gewünschte Arbeitsplatte in Quartz zum Preis einer Arbeitsplatte aus Schichtstoff.

Die Inno’Quartz Arbeitsplatten sind in zwei Stärken erhältlich: 12 mm für schwerelose Arbeitsplatten oder 40 mm für massive wirkende Arbeitsplatten. Dank des ergänzenden Angebots an Wangen, Nischenrückwänden und Wandabschlussleisten bieten sich unzählige Kombinationsmöglichkeiten mit unserem gesamten Einbauspülen-Sortiment.

Inno’Quartz betört die Sinne sofort beim ersten Hinsehen. Seine Helligkeit ist ein Hingucker für das Auge, sein edler Charakter bringt Licht in die Küche. Dieses Material mit seiner besonders angenehmen Textur wirkt lebendig und zugleich beruhigend, ein Stück Natur in Ihrem Haus. Erhältlich in verschiedenen Farbtönen.

Sichern Sie sich einen Termin bis Ende Oktober 2016 für dieses begrenzte Angebot!  Wir überreden Sie nicht- Wir beraten! Ihre langjährige Zufriedenheit mit Ihrer neuen Küche, zum Kochen, zum Feiern und zum Genießen ist unser Ziel.

Informationen zu aktuellen Farben erhalten Sie bei SCHMIDT Küchen Koblenz.


Aufbruchsstimmung im Gewerbepark Koblenz an der B9

Neue Mitglieder und neue Präsenz im Internet

 

Beim Verein Gewerbepark Koblenz an der B9 stehen alle Zeichen auf Grün. Vieles hat sich im vergangenen Jahr zum Positiven verändert, deutlichstes Zeichen hierfür ist das Verschwinden des Zusatzes „Nord“ aus dem Vereinsnamen. „ Wir spüren eine Aufbruchsstimmung“, freut sich Vorsitzender Horst Steinlein. Lag der Fokus der Arbeit des Vereins Gewerbepark bisher vorwiegend im Bereich August-Thyssen-Straße, hat sich der Einzugsbereich nun deutlich vergrößert. Der Vorsatz des Vorstandes, auch die Unternehmen auf der anderen Seite der B9 zu erreichen, ist nicht nur realisiert, die Entwicklung geht sogar darüber hinaus. Betriebe und Einzelhändler aus dem Gewerbe- und Technologiepark, aber auch aus dem Gewerbegebiet Metternich sind nun aktiv mit im Verein tätig. Das bedeutet, dass der Aktionsradius des Vereins nun von Bubenheim bis Metternich reicht, eine beachtliche Vergrößerung.

 

Auch die Mitgliederzahlen machen dem Vorstand Freude. „Volles Haus“, meldet der zweite Vorsitzende Tobias Kröber und verweist auf die nunmehr 25 Mitglieder des Vereins. Ausdruck der Vielfalt ist unter anderem das neue Logo. Auch hier stehen alle Zeichen auf Grün, das grüne Kleeblatt symbolisiert die gute Stimmung im Verein ebenso wie das auffälligste Merkmal des Areals: Den Abfahrtskreisel auf und von der B9. Mit dem neuen Logo möchte der Vorstand die Dynamik des letzten Jahres weitertragen, denn für die Zukunft ist noch einiges geplant. So ist in Zusammenarbeit mit der Rhein-Zeitung ein Internetauftritt entstanden, aus dem jeweils tagesaktuell Informationen über Aktionen und Veranstaltungen zu entnehmen sind. Zudem arbeitet der Vorstand an dem wichtigen Projekt, die Beschilderung des Gewerbeparks zu verbessern. Auch hier hofft man auf Verbesserungen für die Kunden durch gut erkennbare und verständliche Beschilderung, Gespräche mit dem Landesamt für Mobilität (LBM) sind positiv verlaufen.

Alles in allem symbolisiert das Kleeblatt die erfreuliche Entwicklung des Gewerbeparks ebenso wie die Zuversicht, dass sich die Gemeinschaft auch weiterhin gut entwickeln und vergrößern wird.


Wände perfekt glätten

Einfach und schnell

Erfahren Sie auf der ProjektSchau „Wände perfekt glätten“ vom 01.09. bis 24.09.2016 live im Markt, wie Sie Ihre alten Wände mit MODULAN und neuartigen Verarbeitungstechniken perfekt glätten und für die finale Oberflächengestaltung vorbereiten können.


Kostenlose Live-Vorführungen

  • freitags um 17 Uhr
  • samstags um 10 Uhr und um 14 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die ProjektSchau in unseren Märkten in Alzey, Bad Bergzabern, Hanau, Mainz-Kastel, Mosbach und Neunkirchen leider nicht stattfinden kann. Besuchen Sie daher bitte einen der umliegenden Märkte. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Zuschauen. Mitmachen. Fragen stellen.

Bei den Vorführungen können Sie selber verschiedene MODULAN Produkte und Verarbeitungsmethoden ausprobieren. Sie lernen, glatte Wände herzustellen indem Sie Spachtelmasse auftragen oder Malerglasvlies einlegen und aufbügeln. So erlangen Sie Sicherheit in der Durchführung Ihrer künftigen Projekte. Ob grober Untergrund, feiner Untergrund oder alter Fliesenbelag – mit den optimal aufeinander abgestimmten Systemprodukten von MODULAN können Sie Ihre Wände für die finale Wandgestaltung einfach und schnell vorbereiten.

An den Infowänden finden Sie zahlreiche Informationen zu Ihrem Projekt:

  • Grobe Untergründe ausbessern und vorbereiten
    Feine Tapeten und Anstriche benötigen einen sehr glatten Untergrund, denn schon kleinste Unebenheiten in der Wand würden sich durchdrücken. Die Anleitung „Wände ausbessern und reparieren“ zeigt, wie’s geht.
  • Feine Untergründe vorbereiten: 2 Wege – 1 Ziel
    Entweder Spachtelmasse mit der Rolle auftragen und mit dem Glätter abziehen oder Malerglasvlies in das noch feuchte Spachtelbett einlegen und mit der Venezianischen Kelle aufbügeln. Die Anleitung „Wände glätten“ zeigt Schritt für Schritt, wie’s geht.
  • Fliesen überarbeiten: Aus alt mach neu
    Der Fliesenhaftgrund wird einfach mit Rolle, Pinsel oder Quast dünn und gleichmäßig auf die alten Fliesen aufgetragen – so sorgt er für optimale Haftung der MODULAN Reparatur- und Flächenspachtelmasse. Mehr Infos dazu finden Sie im Ratgeber „MODULAN – die Marke für Spachtelmasse“.
  • Wände vor- und nachbereiten
    Mit Blitzzement, Tiefenfüller, Holzreparaturspachtel und anderen speziellen Problemlösern sind Sie bestens für Ihr Glattwand-Projekt gerüstet. Mehr Infos dazu finden Sie im Ratgeber „MODULAN – die Marke für Spachtelmasse“.
  • Glatte Wände perfekt streichen
    Mit einer Grundierung schaffen Sie die ideale Basis für Ihre neue Wandfarbe. Warum eine Grundierung notwendig ist und welche Produkte für welchen Untergrund am besten geeignet sind, erfahren Sie im Ratgeber „Wände grundieren“.


Alles, was Sie zur Umsetzung Ihres Projektes benötigen, gibt’s bei HORNBACH: Spachtelmasse, Malerglasvlies sowie Spachtel, Schaber & Kellen – und dazu eine Top-Beratung und jede Menge Tipps. Los geht’s! 


Bei Globus ist immer was los

Das Dehner Gartenjahr im September

In den letzten Sommerwochen, zeigt sich der Garten meist als Kontrast starker Gegensätze. Auch wenn gerade im Obst und Gemüsebereich noch alles in Hülle und Fülle wächst und gedeiht, viele Sommerblumen um die Wette leuchten, so kündigt sich dennoch der Herbst und damit kühlere Temperaturen an.

 

Allgemein

  • Gründüngung ausbringen: Sie möchten Ihren Beeten etwas Gutes tun? Mit den passenden Gründüngungspflanzen ist das durchaus möglich. Reduzieren Sie Unkräuter, verbessern Sie verdichtete Böden und düngen Sie Ihre Folgekulturen. In unserer schlauen Tabelle finden Sie den passenden Zeitpunkt zur Aussaat Ihre Gründüngung.
  • Gewächshaus und Frühbeete reinigen: Wird das Frühbeet nicht mehr gebraucht oder es entstehen Lücken bei der Kultivierung im Gewächshaus, nutzen Sie diese doch gleich um sie zu reinigen. Sie fördern damit die Haltbarkeit und entfernen mögliche Krankheitserreger und auch ungewollte Schädlinge. Auch der Lichtanteil erhöht sich wieder, sind die Scheiben sauber.
  • Kompost aufsetzen: Kompostieren will gelernt sein. Das schwarze Gold aus dem Garten erhält, wer das eine oder andere beachtet. Der Standort, des zu kompostierende Materials usw. spielen hierbei eine große Rolle. Gut geeignet zum Start eines Komposthaufens sind die Herbstmonate. Hier fällt ausreichend Schnittgut an, das sich wunderbar schichten lässt. 

Gemüse- und Kräutergarten

  • Regelmäßig ernten: Am besten schmeckt frisches Gemüse aus dem eigenen Garten. Gerade jetzt heißt es unter Berücksichtigung der verschiedenen Gemüsearten schnell abernten, verarbeiten und die Gemüsebeete regelmäßig hegen und pflegen.
  • Aussaaten im Freiland und Gewächshaus: Säen Sie nach und freuen Sie sich über frisches Gemüse auch später im Jahr. Schnittsalate, Radieschen, Spinat, Portulak & Co. versorgen Sie auch dann weiterhin mit Vitaminen.
  • Rosenkohl ausbrechen: Um den Wuchs des Rosenkohls zu fördern, können Sie die Gipfelknopse ausbrechen sowie die Röschen haselnussgroß sind. Haben Sie sich für eine F1-Hybride entschieden oder für späte Sorten brechen Sie nichts aus.

Obstgarten

  • Haupterntezeit Kern- und Steinobst, Quitten & Co.: Das Jahr kann einem manchmal lang erscheinen, wartet man nur mehr auf Obstnachschub aus dem eigenen Garten. Im September beginnt die Haupterntezeit für Kern- und Steinobst. Nach den ersten Frösten folgen weitere Obstarten wie Quitten, Schlehen oder Sanddorn.
  • Kern- und Steinobstbäume auslichten: Unmittelbar nach der Ernte können Sie zur Astschere greifen und Ihre Obstgehölze zurück schneiden. Mit dem so genannten Sommerschnitt fördern Sie den Ertrag und hemmen gleichzeitig den Wuchs. Verschließen Sie große Wunden mit Baumwachs, um ein Ausbluten des Baumes zu vermeiden und keine Eintrittspforte für Krankheiten zu bieten.

Ziergarten

  • Rasen aussäen: Sie haben Lücken in Ihrem Rasen, Unkraut hat große Bereiche Ihrer Grünflächen eingenommen? Säen Sie, bevor es frostet nach und sorgen Sie für frisches Grün in Ihrem Rasen. Ein gepflegter Rasen spricht für sich und sorgt für eine Wohlfühloase.
  • Hecken schneiden: Als Sichtschutz eignen sich Heckenpflanzen aus dem Immergrünen aber auch laubabwerfenden Bereich hervorragend. Damit Sie lange etwas von Ihrer Hecke haben, ist neben der geeigneten Pflanzenauswahl die passende Pflege von besonderer Bedeutung. Auch beim Schnitt gilt es einiges zu beachten.
  • Clematispflanzen setzen: Mit wunderschönen Blüten in zahlreichen Farben schmücken Waldreben romantisch verspielt Sichtschutzwände, Gartenschuppen, Baumstümpfe & Co. Vor allem bei der Pflanzung gilt es auf die Vorlieben der Clematis zu achten. Ganz wichtig: Ein kühler, feuchter Wurzelbereich!

Balkon- und Terrassengarten

  • Herbstpflanzen jetzt pflanzen: Herbstzauber in warmen Farbtönen verschöneren Balkon- und Terrasse. Schöne Pflanzkombinationen gibt es viele – für jeden Geschmack findet sich etwas. Gerne beraten Sie unsere Mitarbeiter vor Ort.
  • Sommerblumen und Stauden pflegen: Sommerblumen benötigen meist ordentliche Düngergaben und sind im Vergleich zu Stauden auch sonst pflegeintensiver. Über eine ausreichende Bewässerung und Entfernen verblühter Blüten freuen sich jedoch beide.

Pflanzenschutz und Bio-Tipps

  • Schneckenbekämpfung: Sie wurden in diesem Jahr von viel zu vielen Schnecken geplagt? Beugen Sie einer nächsten Invasion am besten vor, indem Sie Eier entfernen, Schnecken aufsammeln und mögliche Rückzugsorte aufspüren.
  • Fallobst aufsammeln: Möchten Sie Schädlingen und Krankheiten keine Chance zum Überwintern bieten, lassen Sie bitte das Falllaub nicht liegen. Sammeln Sie es auf und bringen Sie es auf eine Mülldeponie für Grünabfälle.

KERMOS Sambia: Stilvolles Raumwunder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neue KERMOS Wandfliesen-Serie im Format 35 x 100 mit den beiden Oberflächenstrukturen Stripes und Slate und den dazugehörigen Dekoren verleiht Räumen Lebendigkeit und bietet unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.

 
Je nach Fliesenausrichtung können Sie Räume optisch verlängern oder in die Höhe ziehen. Die Farben Weiß, Beige und Grau lassen sich problemlos mit anderen Farben auf dem Boden kombinieren.

Mehr Infos erhalten Sie in Ihrer Raab Karcher-Filiale in Koblenz.


Saisoneröffnung bei Stoff-Ideen

Hornbach ProjektSchau im August

Systemlösungen schnell montiert

Erfahren Sie auf der ProjektSchau „Blechdach verlegen“ vom 04.08. bis 27.08.2016 live im Markt, wie einfach und schnell Sie Ihr Carport, Gartenhaus und Garage damit sanieren oder das Dach Ihres Hauses neu eindecken können. Blechbedachungen punkten mit einer längeren Lebensdauer bei geringeren Anschaffungskosten und eignen sich aufgrund ihres geringeren Gewichtes ideal für Dachsanierungen.

Kostenlose Live-Vorführungen

freitags um 17 Uhr
samstags um 10 Uhr und um 14 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die ProjektSchau in unseren Märkten in Alzey, Bad Bergzabern, Hanau, Mainz-Kastel, Jena, Mosbach und Neunkirchen leider nicht stattfinden kann. Besuchen Sie daher bitte einen der umliegenden Märkte. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Das erwartet Sie auf der ProjektSchau im August

Zuschauen. Mitmachen. Fragen stellen. Bei den Vorführungen erfahren Sie, welche Vorteile die Blechbedachung gegenüber einer Bedachung mit Ziegeln hat, und für welche Projekte sie ideal geeignet ist. Des Weiteren bekommen Sie alle Informationen zu den unterschiedlichen Profilen an die Hand. Blechbedachungen gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen, sodass Sie optisch keine Kompromisse machen müssen! An den Infowänden finden Sie zahlreiche Informationen zu Ihrem Projekt: Blechdach für Wohnhaus mit Metallziegel inkl. hinterlüftete Unterkonstruktion aus Dachbalken, SB, Unterdeckbahn, Lattung sowie Zubehör für Giebel, First, Dachrinne und Regenrohr Blechdach für Carport mit Trapezbleche inkl. Unterkonstruktion aus OSB und Altschindeln sowie Zubehör für Dachrinne und Regenrohr, Dachentwässerung, passende Dachrinnen und Sonderecken.  


Das Dehner-Gartenjahr im August

Bereits eine alte Bauernregel besagt „Der Tau tut dem August so not, wie jedermann das täglich Brot.“. Wenn Hitze, Wärme der Erde durch hohe Verdunstung das Wasser entziehen, werden nicht selten zusätzliche Wassergaben benötigt. Angepasste Pflegemaßnahmen fördern den nächsten Ernterekord im eigenen Garten.


Allgemein
• Restkompost verbrauchen: Bringen Sie reifen Kompost aus, und schaffen Sie Platz für neue Kompostabfälle. Denn im September fallen u.a. Unmengen an Schnittgut an. Auch sollten später im Jahr keine weiteren Düngergaben bei Stauden, Blumen und Rasen erfolgen, um Schritt für Schritt auf die Ruheperiode im Winter vorzubereiten.


Gemüse- und Kräutergarten
• Regelmäßig ernten: Gemüse rauf und runter, die manchmal harte Arbeit hat sich gelohnt. Ernten Sie fortlaufend alle reifen Köstlichkeiten und wägen Sie ab, was Sie noch stehen lassen möchten.
• Mulchschicht aufbringen: Grasschnitt, Geiztriebe & Co. müssen nicht zwingend auf den Komposthaufen wandern, sondern können gleich in den Gartenkreislauf eingehen. Bringen Sie das Grünmaterial direkt auf Ihren Beeten aus und freuen Sie sich über den Nährstoffeeinbau in Ihren Gemüsebeeten.


Obstgarten
• Sommerschnitt bei Stachel- und Johannisbeere: Schneiden Sie Ihre Stachelbeeren und Johannisbeeren während oder kurz nach der Ernte, um sie in Form zu halten.
• Sommerhimbeeren Schnitt: Ab dem zweiten Jahr und in allen folgenden Jahren, werden bei Sorten wie: 'Schönemann', 'Meeker' oder 'Rubaca' schwache und krumme Ruten nach der Ernte dicht über dem Boden zurückgeschnitten.


Ziergarten
• Kletterrosen schneiden: Schneiden Sie konsequent Verblühtes und Wildtriebe an Ihren Rosen aus. Wildtriebe sind in der Regel sehr gut anhand ihres andersartigen Aussehens bzw. Wuchsbilds zu unterscheiden. Auch wachsen sie unterhalb der Veredelungsstelle.
• Zwiebelpflanzen legen: Möchten Sie im nächsten Frühjahr durch Frühlingsblüher wie Tulpen, Narzissen, Krokusse & Co. entzückt werden, können Sie jetzt die Zwiebeln legen.
• Rasen pflegen: Düngen Sie Ihren Rasen, bewässern Sie in den frühen Morgenstunden und vermeiden Sie bitte Schnittmaßnahmen bei großer Hitze. Etwas längerer Rasen bietet einen besseren Verdunstungsschutz für den Boden. Trockenschäden lassen sich so reduzieren.


Balkon- und Terrassengarten
• Balkon und Sommerblumen pflegen: Ausputzen, bewässern und düngen, diese Maßnahmen stehen praktisch auf dem Pflichtprogramm, möchten Sie Ihren Balkon- und Terrassengarten im schönen Glanz erstrahlen lassen. Ihre Pflanzen danken es Ihnen mit gesundem und üppigem Wuchs.
• Tomaten ausgeizen, düngen und ernten: Knipsen Sie eventuelle Seitentriebe aus den Blattachseln aus, sorgen Sie für ausreichend Nährstoffe und freuen Sie sich dann über eine reiche Tomatenernte.

 


Neu bei Raab Karcher
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN:


Der Baufachhandel Raab Karcher im Gewerbepark an der B9 hat ab 01.08. neue Öffnungszeiten:

 


Mo.-Fr. von 07:00-18:00 Uhr und Sa. von 08:00-13:00 Uhr geöffnet
Carl-Zeiss-Straße 1, 56070 Koblenz

Viel Vergnügen beim Einkaufen!


Familienauszeit im Eifelblock

Raus aus der Schule und rein in den Eifelblock!

In den Sommerferien vom 18.07.2016 bis 26.08.2016 bieten wir Familien etwas ganz besonderes an. Montags bis freitags könnt ihr von 11.00 Uhr – 14.00 Uhr im Eifelblock vergünstigt und ohne Boulderführerschein mit der ganzen Familie klettern. 

1 Erwachsener + 1 Kind = 15,00 €

2 Erwachsene + 1 Kind = 22,00 €

jedes weitere Kind + 5,00 €


Erfahren Sie hier mehr... (PDF)

Viele Aktionen, die den Sommer noch versüßen

Endlich ist der Sommer da und auch die Sommerferien sind schon im vollen Gange. Der Gewerbepark Koblenz an der B9 bietet für die wärmste Zeit des Jahres allerlei sommerliche Aktionen.

Möbel Bernd räumt auf und hält ausgesuchte Ausstellungsstücke mit bis zu 50 % Rabatt bereit. Der Sortimentswechsel wird noch bis 06.08. andauern. Zwei große Marken nimmt dann der Möbel-Fachmarkt zusätzlich ins Sortiment auf. Hülsta und Raumfreunde werden das Sortiment von Möbel Bernd fortan bereichern.  Reinschauen lohnt sich!

Natürlich darf Bewegung während der warmen Sommermonate nicht fehlen! Das Five Star Fitness -Studio hat sich etwas Besonderes einfallen lassen.  Wer das schönste Urlaubsfoto einschickt, bekommt einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro. Einsendeschluss ist der 28.08.  Und wer noch Mitglied werden möchte, kann sich ebenfalls freuen. Bis zum 23.08. entfällt die Aufnahmegebühr und die Kartengebühr – und obendrauf:  während der Sommerferien wird für neue Mitglieder auch kein Mitgliedsbeitrag fällig.

Sommerzeit ist auch Grillzeit. Kein Wunder: Grillen macht bei gutem Wetter unter freiem Himmel einfach riesig viel Spaß – da dürfen knusprige Ciabatta auf keinen Fall fehlen.

Ob mediterran mit Oliven oder Tomaten oder ganz klassisch – die Ciabatta von Bäckerei Höfer schmecken herrlich nach Sommer und sind der Hit auf jeder Grill-Party. Ebenfalls hat der Bäcker neue Sommersalate im Angebot.  Ob Bulgur-Salat mit belebender Minze oder ein exotischer Salat mit frischer Ananas. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.


Das Dehner Gartenjahr im Juli

Der Hochsommer lockt zu Genuss und Gartenfreude in jeder freien Minute. In Hülle und Fülle lassen sich jetzt Obst und Gemüse ernten. Gleich naschen oder verarbeiten, das ist hier die Frage. Der einen oder anderen Gartenfete steht zum Feierabend oder am Wochenende nun sicherlich nichts im Wege.

 

Allgemein

  • Regenwasser sammeln und richtig bewässern: Alles Gute kommt von oben, fangen Sie Regenwasser, z.B. in Regentonne auf und nutzen Sie es für trockene Zeiten. Mit einer Gießkanne oder mittels Gießwagen können Sie Ihre Pflanzen morgens bewässern und so Leitungswasser sparen.
  • Vogeltränken aufstellen: Es ist trocken, warm und heiß, die Piepmätze im Garten haben Durst und freuen sich über ein ausgiebiges Bad in den Morgen- oder Abendstunden. Ideal ist hier eine Vogeltränke, die Sie an einem geschützten Ort und nicht direkt in der Sonne aufstellen.

Gemüse- und Kräutergarten

  • Hauptspross bei Brokkoli entfernen: Schneiden Sie beim Brokkoli mit einem Messer die Mittelblume des Hauptsprosses heraus, dann entwickeln sich weitere Seitentriebe zu neuen Blütenständen, die mehrmals geerntet werden können.
  • Gründüngung aussäen: Bessern Sie Ihre Böden mit einer so genannten Gründüngung auf. Ihre Gemüsepflanzen werden es Ihnen mit einem besseren Wuchs und reicheren Erträgen danken. 

Obstgarten

  • Schnitt bei Süßkirschen: Oft sind Kirschbäume sehr starkwüchsig und benötigen deshalb nach der Kirschenernte einen regelmäßigen Schnitt. Bei diesen Obstgehölzen kommt es darauf an, dass sie fruchtbar sind und nicht viele Äste ausbilden. Durch entsprechende Schnittmaßnahmen fällt die Ernte üppiger aus und der Baum wird nicht zu groß.

Ziergarten

  • Sommerblumen ausputzen: Sie sehen wunderschön aus in Beeten, in Kübeln und auf dem Balkon – die kunterbunte Vielfalt an Sommerblühern. Damit Sie sich lange an der Blütenpracht erfreuen können, empfiehlt es sich alte Blüten auszuzupfen, teils Blütenstängel auszuschneiden und unschönes Laub zu entfernen. Die Pflanzen sehen dann fast aus wie neu gekauft. Keine Angst Ihre Pflanzen haben sich während der Wachstumsperiode bereits prächtig entwickelt.

Balkon- und Terrassengarten

  • Balkon und Sommerblumen pflegen: Ein farbenfroher Blütenwirbel begrüßt Sie täglich auf Ihrem Balkon und/oder Ihrer Terrasse, wenn Sie Ihre Pflanzen immer wieder durchputzen und verblühte bzw. unschöne Pflanzenteile entfernen. Gleichzeitig sorgt eine angemessene Düngung und regelmäßige Bewässerung für prächtigen Wuchs.

 

 

 


Neu bei Raab Karcher

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Bauprofi,
 
neben XXL-Fliesen erfreuen sich Mosaikfliesen immer größerer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um kleinformatige Fliesen, meist auf einer Netzmatte verklebt, die in ihrer Kombination für einen edlen Look sorgen. Aus diesem Grund werden gerade die derzeit so gefragten großformatigen Fliesen gerne mit Mosaikfliesen kombiniert.

Mehr Infos zu den Mosaikfliesen erhalten Sie in Ihrer Raab Karcher-Filiale in Koblenz


Hornbach ProjektSchau im Juli

Leiche Fliesenoptik innen und außen

Erfahren Sie auf der ProjektSchau „Fliesen verlegen“ vom 30.06. bis 30.07.2016 live im Markt, wie einfach sich Fliesen innen und außen auf verschiedenen Untergründen verlegen lassen. Durch die gleiche Fliesenoptik im Innen- und Außenbereich können Sie Ihre Räume optisch verlängern.


Kostenlose Live-Vorführungen

  • freitags um 17 Uhr
  • samstags um 10 Uhr und um 14 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die ProjektSchau in unseren Märkten in Alzey, Bad Bergzabern, Hanau, Mainz-Kastel, Jena, Mosbach und Neunkirchen leider nicht stattfinden kann. Besuchen Sie daher bitte einen der umliegenden Märkte. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Zuschauen. Mitmachen. Fragen stellen.

Bei den Vorführungen erfahren Sie, worauf es beim Fliesenverlegen ankommt – kompetente Mitarbeiter zeigen Ihnen Tipps & Tricks rund um das Vorbereiten des Untergrundes und das Verlegen der Fliesen. Zudem bietet Ihnen das HORNBACH Sortiment Problemlöser, die das Verlegen von großformatigen Fliesen erleichtern und auch für Ungeübte möglich macht, z. B. das Nivelliersystem.

An den Infowänden finden Sie zahlreiche Informationen für Ihr Projekt:

  • Fliesen auf Fliesen
    Alte Fliesen müssen nicht zwangsläufig mit Hammer und Meißel abgeschlagen werden. Reicht die Tragfähigkeit aus, können sie einfach überklebt werden. Die Anleitung „Fliesen auf Fliesen“ zeigt, wie’s geht.
  • Fliesen auf Holz
    Auch Holzböden können Sie so aufbereiten, dass sie als Untergrund für den neuen Fliesenbelag dienen. Die Anleitung „Fliesen auf Holzfußböden“ zeigt, wie’s geht.
  • Fliesen auf Estrich
    Das Verlegen auf Estrich ist im Innenbereich Standard. Aber auch im Außenbereich kann das Verlegen mit Kleber auf Estrich sinnvoll sein, insbesondere bei stark belasteten Flächen – denn es können je nach Fliesentyp Bruchlasten von 500 bis 1000 kg gehalten werden. Wie Sie Fliesen auf Estrich verlegen, erfahren Sie in der Anleitung „Bodenfliesen verlegen“.
  • Platten auf Plattenlager
    Diese Verlegeart eignet sich insbesondere für das schnelle und einfache Renovieren im Außenbereich, da die Platten lediglich auf die Lager aufgelegt werden. Höhenunterschiede und Gefälle können millimetergenau ausgeglichen werden. Rohre und Kabel werden einfach zugänglich unter den Platten verlegt. Weitere Verlegearten für den Außenbereich finden Sie im Ratgeber „Fliesen für innen und außen“.
  • Nivellier-System
    Mit dem Nivellier-System lassen sich Fliesenunebenheiten ausgleichen – ohne Kantenstöße und ohne Höhenversatz.


Alles, was Sie zur Umsetzung Ihres Projektes benötigen, gibt’s bei HORNBACH: Fliesen, Fliesenlegerwerkzeug und Fliesenverlegematerial. Passend zu diesem umfangreichen Sortiment finden Sie im HORNBACH Onlineshop Maschinen und Werkzeuge – und dazu eine Top-Beratung und jede Menge Tipps. Los geht’s! 


Neu bei Stoff Ideen

EM wird auch im Gewerbepark zelebriert

Wenn in Frankreich der Fußball rollt, wird in Deutschlands Wohnzimmern ordentlich mit gefiebert. Auch im Gewerbepark an der B9 werden die Daumen gedrückt, während die Nationalmannschaft ihr Bestes gibt.  Dazu haben sich die Geschäfte EM-Aktionen überlegt, die das Fußballereigniss noch spannender machen.

Adler Modehaus: So kann man beim Adler Modehaus tippen, wie die Spiele ausgehen. Dafür muss man auf die Internetseite des Bekleidungsgeschäftes gehen und mitmachen. Hier geht’s zum Adler Tippspiel

Elektrofachmarkt Media Markt: Beim Elektrofachmarkt Media Markt winken während der EM, bis zum 28.6. attraktive Prämien in Form von Coupons. Kunden die sich ein neues Haushaltsgerät anschaffen bekommen Coupons mit einem Wert bis zu 500 Euro, die beim nächsten Einkauf eingelöst werden können.

Five Star Fitness: Etwas Besonderes hat sich auch das Fitness Studio Five Star Fitness überlegt. Bei jedem Workout können Mitglieder Punkte sammeln. Die 10 Mitglieder mit den meisten Punkten bekommen ein umfangreiches Fitnesspaket.  Auch Neukunden können profitieren: Pro Tor für Deutschland bekommen Neukunden einen Monat gratis!  Die Aktionen gehen bis zum 10.07.

Bäckerei Höfer: Auch für das leibliche Wohl ist während der EM gesorgt. Denn wenn ein Land für seine ausgezeichnete Küche bekannt ist, dann ist es Frankreich. Aber unsere Nachbarn der »Grande Nation« können nicht nur kochen, sondern auch backen – knusprige Baguettes, luftig-leckere Croissants und feine Quiches sind beliebte Botschafter aus den Backstuben Frankreichs.

Mit französischen Spezialitäten lädt die Bäckerei Höfer auf einen kleinen und leckeren kulinarischen Ausflug in unser Nachbarland ein: Lassen Sie es sich schmecken!


Französische Wochen bei Hoefer

Wenn ein Land für seine ausgezeichnete Küche bekannt ist, dann ist es Frankreich.

Aber unsere Nachbarn der »Grande Nation« können nicht nur kochen, sondern auch backen – knusprige Baguettes, luftig-leckere Croissants und feine Quiches sind beliebte Botschafter aus den Backstuben Frankreichs.

Mit unseren französischen Spezialitäten laden wir Sie auf einen kleinen und leckeren kulinarischen Ausflug in unser Nachbarland ein: Lassen Sie es sich schmecken!

Wieder da: Die Hoefer Sommertasche

Pünktlich zum Sommerbeginn und zum Start in die Grillsaison gibt‘s bei uns auch in diesem Jahr wieder die Hoefer Sommertasche.

 

Ab einem Einkaufswert von 6,00 € gibt es die Tasche gratis dazu.

Dinkel Toast

Zuwachs im Hoefer-Sortiment: Unser leckerer Dinkeltoast! Gebacken mit vollem Korn und natürlichem Honig. Gesunder Genuss vom ersten bis zum letzten Bissen.

Schon probiert?


KÖNIG KUNDE bei SCHMIDT-Küchen

 

AUF HÄNDEN GETRAGEN!
DER NEUE SCHMIDT-SERVICE


Wir wollen besser sein! Wir möchten mit Top-Angeboten rund um unsere Produkte alles dafür tun, damit Sie sich gut aufgehoben und bestens bedient fühlen. Wir wollen all Ihre Erwartungen übertreffen. Das große Zauberwort heißt schlicht und einfach SERVICE! Und der kann sich natürlich nur um einen drehen: Um Sie als unseren Kunden. Bei SCHMIDT hat man sich viele Gedanken gemacht, wie wir diese „Dienstleistung“ verbessern können. Herausgekommen ist eine ganze Palette verschiedenster Bausteine, mit denen wir Händler unsere Beziehung zu unseren Kunden serviceorientiert und lebendig gestalten können. Das fängt bereits bei der Begrüßung an: Wer zum Termin in unser Studio kommt, der findet seinen Namen handgeschrieben auf einer Begrüßungstafel. Sie sind eben nicht irgendwer! Wir überreichen ein Geschenk. Auch nicht irgendeines, sondern einen hochwertigen Silikon-Ofen-Handschuh. Und so zieht sich das wie ein roter Faden durch. Vom persönlichen SCHMIDT-Ordner über unsere neue Frontentreppe, der Übermittlung von Installationsplänen per Mail bis hin zu den Zertifikaten und freiwilligen SCHMIDT-Garantien. Überall herrscht Transparenz und Nachvollziehbarkeit, sorgen wir für ein sicheres Gefühl und jede Menge Gelegenheiten für freundliche Gesten gibt es auch. Das Beste daran: Es macht wirklich Spaß! Und wir Fachhändler erleben uns nicht in einer Rolle, sondern erleben vielmehr, dass sich eine Beziehung aufbaut, die all das enthält, was eine echte Beziehung eben ausmacht: Vertrauen, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Respekt, Fairness. Das ist eine sehr schöne Erfahrung. Denn eine SCHMIDT-Küche hat man ein Leben lang. Die Erinnerung an ihren Kauf ebenfalls.

DESIGNWOCHEN 01. - 30. Juni 2016

in allen teilnehmenden Studios

Mehr Infos zu den Designwochen:

http://www.schmidt-kuechen-koblenz.de/kuechen-aktuell-designwochen-2016/


Das Dehner-Gartenjahr im Juni

Im Juni zeigt sich vor allem die Königin der Blumen, die Rose, in ihrer ganzen Pracht. Kein Wunder, dass dieser Monat früher gern auch als Rosenmond bezeichnet wurde. Doch nicht nur dieser Klassiker für Beet und teils Balkon überzeugt aktuell den Gartenfreund.

x Allgemein

Bewässern: Mit Gießkanne, Regner & Co. können Sie bei Trockenheit mit Wassergaben z.B. aus der Regentonne nachhelfen.

x Gemüsegarten

Wildtriebe entfernen: Sie verändern das Gesamtbild der Pflanze und entziehen dieser wichtige Nährstoffe, die anderweitig gebraucht werden. Am besten Sie entfernen diese Triebe solange sie noch nicht verholzt bzw. noch weich und biegsam sind. Schneiden Sie sie direkt in Bodennähe bzw. am Austrieb zurück. Achten Sie dabei darauf, dass keine sogenannte Nase (= überstehender Resttrieb) stehen bleibt und die Schnittwunde möglichst klein bleibt. Sollte Sie größer als 2 cm sein, verschließen Sie diese am besten mit Baumwachs, um die Eintrittspforte für Krankheiten klein zu halten.

x Ziergarten

Rosenpflege: Auch die „Königin der Blumen“ möchte gehätschelt und getätschelt werden. Beugen Sie typischen Krankheiten vor, indem Sie optimale Bedingungen schaffen. Der richtige Schnitt, die passenden Dünger- und Wassergaben sind bereits die halbe Miete.

x Balkon- und Terrassengarten

Balkon und Sommerblumen pflegen: Für kurze Zeit erstrahlen Sommerblumen in Balkonkästen oder Kübeln in ihrer ganzen Pracht. Kein Wunder, benötigen Sie hierfür ein gewisses Maß an Pflege.Hierzu zählen: ausreichender Dünger, das Ausknipsen verwelkter Blüten, Schädlingskontrollen wie auch angepasste Wassergaben. Beherzigen Sie die Ansprüche Ihrer Sommergäste, danken sie es Ihnen mit einer reichen Blüte.

x Zimmergarten

Zimmerpflanzen im Sommerquartier pflegen: Frische Luft, Halbschatten bis Sonne, das mögen auch Ihre Zimmergenossen gerne. Überlassen Sie Ihre Pflanzen jedoch nicht ganz sich selbst. Gönnen Sie ihnen nach wie vor zusätzliche Nährstoffe und stellen Sie sicher, dass sie auch an heißen Tagen mit ausreichend Wasser versorgt sind. 


Hornbach Projektschau im Juni

 

Unterbau, Entwässerung und Beleuchtung

Erfahren Sie auf der ProjektSchau „Pflaster verlegen“ vom 02.06. bis 25.06.2016 live im Markt, wie vielfältig das Sortiment an Pflastersteinen ist und wie man damit Garten und Hof neu gestalten kann. HORNBACH zeigt Ihnen unterschiedliche Varianten beim Verlegen und steht Ihnen mit praktischen Verlegemustern zur Seite.


Kostenlose Live-Vorführungen

  • freitags um 17 Uhr
  • samstags um 10 Uhr und um 14 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die ProjektSchau in unseren Märkten in Alzey, Bad Bergzabern, Hanau, Mainz-Kastel, Mosbach und Neunkirchen leider nicht stattfinden kann. Besuchen Sie daher bitte einen der umliegenden Märkte. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Zuschauen. Mitmachen. Fragen stellen.

Bei den Vorführungen erfahren Sie, worauf es beim Verlegen ankommt und wie ein korrekter Unterbau aufgebaut sein muss, damit das Pflaster später die nötige Stabilität hat. Hier können Sie selber die Schichten eines Unterbaus herstellen, eben abziehen und anschließend Pflastersteine im Reihenverband verlegen. Sie erfahren auch, wie Sie Ihr Projekt mit der praktischen Linienentwässerung oder mit ansprechender Beleuchtung optimal abrunden.

An den Infowänden finden Sie zahlreiche Informationen für Ihr Projekt:

  • Pflasterarten
    Welche Pflaster gibt es, und welches ist für Ihr Projekt am besten geeignet? Hier bekommen Sie einen guten Überblick über unser Angebot – von Beton bis Naturstein.
  • Unterbau
    Aus welche Schichten besteht der Unterbau? Hier erfahren Sie alles über Frostschutz, Füllmaterial und Fugensand.
  • Entwässerung
    Hier finden Sie alles, was Sie über die Linienentwässerung für Hof, Terrasse und Zufahrt wissen sollten.
  • Außenbeleuchtung
    Ob Wegeleuchten oder Bodeneinbaustrahler – hier bekommen Sie Ideen für Ihre Gartengestaltung.


Alles, was Sie zur Umsetzung Ihres Projektes benötigen, gibt’s bei HORNBACH.


Jubiläums-Gewinnspiel 25 Jahre Media Markt Koblenz

Kunden mit dem ältesten Kassenbon aus dem Koblenzer Markt wurden jetzt mit tollen Gewinnen beglückt

Koblenz. Der Media Markt in Koblenz feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und die Kunden feiern kräftig mit. Zum Start gab es ein interessantes Gewinnspiel und für die Kunden hieß es tief in den Papieren suchen und den ältesten Original-Kassenbon aus dem Media Markt in Koblenz vorlegen. Mehr als 600 Kunden hatten ihre alten Bons abgegeben und hofften auf einen der Gewinne im Gesamtwert von 5.000 Euro. Jetzt war es dann soweit, Geschäftsführender Gesellschafter Horst Steinlein und Werbeassistentin Kristina Steinlein beglückwünschten zehn Gewinner im Markt. Da war zum Beispiel Familie Hermes aus Mendig, die vor 25 Jahren eine Stereoanlage im Media Markt kaufte. Zwar ist die Anlage schon längst nicht mehr vorhanden, doch der Kassenbon, der war noch da und damit gewannen sie nun ein nagelneues Notebook. Auch Familie Josch aus Koblenz erwarb damals, noch zu DM-Zeiten einen Epilierer für kleines Geld. Mit viel Glück fanden sie zwischen ihren Bedienungsanleitungen noch den alten Kassenbon und der brachte ihnen heute, nach so langer Zeit noch einmal Glück, denn sie gewannen eine X-Box One. Die Freude war besonders groß bei Ursula Schumann aus Kadenbach, denn sie hatte den ältesten Bon überhaupt und der war tatsächlich vom Eröffnungstag des Marktes vom 27.Juni 1991. Damals hatte sie sich eine Mikrowelle für 149 DM gekauft und mit ihrem Kassenzettel gewann sie nun einen riesigen 55 Zoll großen Samsung Flachbildfernseher. Eine tolle Aktion die aber nicht die einzige bleiben wird, erklärte Horst Steinlein im Gespräch, denn im Jubiläumsjahr warten noch zahlreiche Überraschungen auf die Kunden. Da ist man im Februar des Jahres mit dem Media Markt Club gestartet und kann bereits jetzt etwa 3.000 Mitglieder vorweisen. Großartige Rabatte, Aktionen und Zusatzleistungen sind den Mitgliedern sicher und einmal im Monat gibt es zudem noch eine große „Mega-Glückskick-Verlosung“ mit außergewöhnlichen Preisen für die Clubmitglieder obendrauf. Es lohnt sich, hier mit dabei zu sein und das Ganze ist auch noch kostenfrei, wusste Steinlein zu berichten.

Auch die Mitarbeiter und die Geschäftsführung feiern das Firmenjubiläum und das mit ganz viel Spaß. Auch für die Zukunft will man den persönlichen Austausch mit den Kunden weiter pflegen und vertiefen. Und bei der Gewinnübergabe zeigte sich für alle zehn Gewinner des Jubiläums-Gewinnspieles an diesem Tag der aktuelle Slogan der Firma im besten Licht: „Hauptsache ihr habt Spaß“ und einen wirklich riesigen Spaß hatten die Gewinner alle zusammen und so will man es auch weiter im Media Markt in Koblenz halten.

                                                                                                                       


Hornbach Projektschau im Mai

WPC und Feinsteinzeug 2 cm kombinieren
Erfahren Sie auf der ProjektSchau „Terrasse bauen“ vom 06.05. bis 28.05.2016 live im Markt, wie Sie mit höhenverstellbaren Terrassenlagern und zwei unterschiedlichen Terrassenbelägen Ihre ganz individuelle Wohlfühl-Terrasse bauen können.

Kostenlose Live-Vorführungen
• freitags um 17 Uhr
• samstags um 10 Uhr und um 14 Uhr


Bitte beachten Sie, dass die ProjektSchau in unseren Märkten in Alzey, Bad Bergzabern, Hanau, Mainz-Kastel, Mosbach und Neunkirchen leider nicht stattfinden kann. Besuchen Sie daher bitte einen der umliegenden Märkte. Wir bitten um Ihr Verständnis! Zuschauen. Mitmachen. Fragen stellen. Bei den Vorführungen wird Ihnen das kombinierte Verlegen von 2-cm-Feinsteinzeug und WPC-Dielen mit höhenverstellbaren Terrassenlagern Schritt für Schritt demonstriert. Zudem erfahren Sie, wie Sie eine Unterkonstruktion mit Terrassenlagern und eine Alu-Unterkonstruktion mit Clip bauen und Anfangsprofile setzen.

An den Infowänden finden Sie zahlreiche Informationen für Ihr Projekt:


• Terrassenbeläge
Welcher Terrassenbelag soll es sein? Lernen Sie die unterschiedlichen Materialien kennen und lieben – von WPC-Dielen in hochwertiger Holzoptik bis hin zu Terrassenplatten aus Feinsteinzeug, Naturstein oder Beton.


• Unterkonstruktionen
Welche Unterkonstruktionen gibt es? Hier sehen Sie, wie’s geht: traditionelles Verlegen auf Splitt, der neue Beton-Fundamentstein als Alternative oder clevere Alu-Unterkonstruktion zum Klicken mit höhenverstellbaren Terrassenlagern für einfaches Verlegen.


• Tipps zur Pflege
Hier erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks zur fachgerechten Pflege und Reinigung Ihrer neuen Terrasse.

Alles, was Sie zur Umsetzung Ihres Projektes benötigen, gibt’s bei HORNBACH. Neben einem umfangreichen Sortiment an Terrassendielen, Terrassenplatten & Gehwegplatten finden Sie im HORNBACH Onlineshop auch passende Maschinen und Werkzeuge – und natürlich jede Menge Outdoor-Accessoires wie Gartenmöbel, Sonnenschirme und Grills. Und dazu eine Top-Beratung und jede Menge Tipps. Los geht’s!


Das Dehner-Gartenjahr im Mai


Im Wonnemonat Mai ist das volle Frühlingsprogramm geboten! Die Vögel zwitschern, die Maiglöckchen versüßen mit ihrem Duft die Luft und auf den Wiesen zeigen sich Löwenzahn, Wiesenklee & Co. in den kräftigsten Tönen. Auch der Garten ruft mit seiner ganzen Pracht.


Allgemein
• Gartenzäune, Gartenhäuser & Co. streichen: Handelt es sich um Gartenzäune, Gartenhäuser usw. aus Holz, sollten Sie regelmäßig zum Pinsel greifen, um mit einer passenden Imprägnierung vor Witterungseinflüssen zu schützen. Ist das Holz lackiert, sollte es alle 2 Jahre gestrichen werden. Anders bei Lasuren – hier genügt ein 4¬5 Jahres Turnus.
• Bewässern: Gerade jetzt zum Austrieb benötigen Pflanzen viel Feuchtigkeit. Fehlt Regen, muss per Hand bzw. mit einem geeigneten Bewässerungssystem gegossen werden.


Gemüse- und Kräutergarten
• Bodenpflegemaßnahmen groß geschrieben: Reiche Ernten hängen zum großen Teil von guten, nährstoffreichen Böden ab. Ihren Boden aufbessern und ausgelaugten Gartenböden vorbeugen können Sie mit unterschiedlichen Maßnahmen wie einer Gründüngung, dem Einarbeiten von Kompost, dem Ausbringen von Mulchmaterialien wie Rasenschnitt, Heu, Laub, entgeizte Tomatentriebe usw. und einer leichten Bodenbearbeitung zwischen Ihren Gemüsepflanzen.


Obstgarten
• Neupflanzungen feucht halten und pflegen: Sind die Obstpflanzen erst einmal in der Erde benötigen sie kontinuierliche Wassergaben. Die Erde sollte feucht, jedoch nicht staunass sein. Über Düngegaben mit dem passenden Dünger freuen sich Ihre Pflanzen und danken es Ihnen mit einer wohlschmeckenden, gesunden Ernte.
• Rasen ansäen oder ausbessern, vertikutieren, düngen: Mit frischem erquickendem Grün dankt der Rasen für den Pflegeaufwand. Gerade während der Saison fallen zahlreiche Arbeiten an, soll der Rasen dem inneren Wunschbild gleichen. Mit Schnitt, Nachsaat, Düngung ist das Rasenjahr gefüllt.


Balkon- und Terrassengarten
• Rankhilfen für einjährige Kletterpflanzen: Kletterpflanzen ist nicht gleich Kletterpflanzen. Um dem Licht entgegen zu wachsen, haben sie im Laufe ihrer Entwicklung verschiedene Techniken und Pflanzenteile entwickelt. Für Unterstützung in Form von Rank- und Kletterhilfen sind sie jedoch dankbar.
• Gartenmöbel aufstellen und pflegen: Der Winter ist vorüber. Wer seine Gartenmöbel nicht bereits ausgeräumt hat, kann nun frohgemut ans Werk gehen. Teils genügt es das komplette Möbelstück mit einem feuchten Lappen abzuwischen, teils kann eine Bürste bei der Säuberung helfen.


Zimmergarten
• Blumengruß: Pfingstrosen für die Vase: Schneiden Sie Ihre Pfingstrosen für die Vase sobald die Knospen Farbe zeigen. Bleiben sie länger stehen, verblühen sie zu schnell. Für ca. 10 Tage zeigen sich Gartenpfingstrosen, für 3¬4 Tage Bauernpfingstrosen in ihrer ganzen Pracht und erfreuen Sie mit ihrer zarten Schönheit
• Sommerquartier Balkon oder Terrasse: Frische Luft schnappen, darauf freuen sich jetzt auch Ihre Zimmerpflanzen. Sie dürfen jetzt in ihr Sommerquartier auf den Balkon oder die Terrasse ziehen. Anfänglich ist ein geschützter Standort in halbschattiger Lage am besten geeignet, um Ihre Schützlinge abzuhärten.


Terrassenmosel erleben!

Terrassenmosel erleben!
Wein- & Kulinarik Abend des Globus Koblenz-Bubenheim in Diehls Hotel

Begleiten Sie uns auf eine Weinreise mit Spitzenwinzern der Terrassenmosel sowie Köstlichkeiten der hauseigenen Herstellung unseres Marktes. Acht verschiedene Weingüter präsentieren Ihnen ihre Weinhighlights. Verkosten Sie dazu feinsten Käse, Fisch in verschiedenen Variationen, frisch zubereitete Speisen an der Front Cooking Theke mit Zutaten aus unserem Markt, Fleisch aus unserer Fachmetzgerei und erleben Sie die vielfältigen Angebote unserer Meisterbackerei. Ein Abend voller Hochgenüsse, die Ihnen Ihr Globus Koblenz-Bubenheim bietet.

Als exklusiver Veranstaltungsort dient Diehls Hotel, das Genusshotel im Welterbe Mittelrheintal.
Rheinsteigufer 1, 56077 Koblenz
(Navigation: Emser Straße 3)

Schlemmen Sie am Freitag, den 3. Juni 2016 von 19:00 bis 23:00 Uhr
Teilnahme pro Person: € 39,00
Abonnenten der Rhein-Zeitung erhalten die Karten gegen Vorlage des AboAusweises zu 35 € statt 39 €

Und: Warten Sie mit Ihrer Anmeldung nicht zu lange…

Anmeldeschluss: 27.05.2016

Anmelden können Sie sich über unserer Information, per Telefon unter 0261 / 983 54 0 oder per Email bei Frau Andrea Hofer unter a.hofer@globus.net.

Wird unterstützt durch:
Mosel Faszination
Ferienland Cochem

Unsere Weingüter:
Weingut Loosen
Weingut Bremm
Weingut Müller
Weingut Josef Thielmann
Weingut Lönartz Thielmann
Weingut Dehren
Weingut Leo Fuchs



Einkaufen und dabei gewinnen

Mitarbeiter unserer Zeitung sowie der am RZ-Gewinnspiel teilnehmenden Geschäfte freuten sich in der Kletterhalle Eifelblock mit den Gewinnern. Foto: Peter Karges

 

Kauf-lokal-Tag Aktion begeisterte RZ-Abonnenten – Weitere Runde geplant

Koblenz. Waren im heimischen Einzelhandel zu kaufen, sichert hier nicht nur Arbeitsplätze und Wohlstand, sondern hat für die Käufer auch einen weiteren Vorteil – zumindest, wenn sie Abonnenten unserer Zeitung sind. Denn beim verkaufsoffenen Sonntag in Koblenz im März gewährten Geschäfte im Gewerbepark Koblenz an der B9 Ermäßigungen und andere Vergünstigungen für RZ-Abonnenten. Zudem konnten diese an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Der erste Preis war ein vom Media-Markt gestifteter Fernseher im Wert von 550 Euro. Weitere Hauptpreise waren eine Woll-Pfanne im Wert von 150 Euro von Schmidt Küchen und Wohnwelten sowie Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro von Polo-Motorrad und Stoff-Ideen. Zudem konnte man einen Weber-Grill von Raab Karcher, einen Holzkohlegrill vom Dehner-Gartencenter, einen Gutschein für die Kletterhalle Eifelblock, einen Picknickkorb vom Einrichtungshaus Domicil, Frühstücksgutscheine und Wimmelbücher von der Bäckerei Hoefer, ein Fitnesspaket von Five-Star-Fitness, Einkaufsgutscheine vom Schiesser-Outlet-Store und Adler-Modemarkt sowie ein Fahrzeugpflegepaket von Motorrad Böning gewinnen. „Die Palette der Gewinne war wirklich sehr reichhaltig und attraktiv“, betonte einer der Gewinner, ein RZ-Abonnent aus dem Westerwald.

Eine weitere Aktion im Rahmen unserer Reihe „Kauf Lokal“ ist für RZ-Abonnenten bereits geplant. Beim verkaufsoffenen Sonntag in Koblenz im Herbst soll es für sie wieder entsprechende Vergünstigungen geben sowie ein ähnliches Gewinnspiel.


8. Mai ist Muttertag!

Am 8. Mai ist es wieder soweit, der Muttertag findet wie jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai statt. Der Tag zu Ehren aller Mütter wurde das erste Mal am 13. Mai 1923 in Deutschland gefeiert. Jedes Jahr aufs Neue überlegen Söhne und Töchter, ob jung oder alt, wie aus dem Tag etwas Besonderes werden könnte.  Dabei bedarf es nicht viel, um eine Mutter glücklich zu machen.

Das klassische und nachwievor beliebteste Geschenk zum Muttertag sind Blumen. Gelbe Rosen schlägt der Bundesverband der Einzelhandelsgärtner als passende Sorte vor. Sie stehen für Dankbarkeit, aber auch für Glück und Freude. Lilien bekunden Respekt, aber sie symbolisieren zugleich auch Liebe und Schönheit. 

Neben Blumen gibt es auch viele andere Aufmerksamkeiten, die Freude bereiten. Noch warme Brötchen und eine Tasse Kaffee am Bett, ein Kinobesuch, ein schickes Halstuch oder ein Fotobuch zaubern ein Lächeln in jedes Gesicht.

Der Gewerbepark Koblenz an der B9 bietet von allem etwas und noch viel mehr – Lassen Sie sich bei einem Besuch inspirieren.


Stoff-Tipp bei Stoff-Ideen:

Korkstoffe sind der neue Trend in der Hobbyszene: Individuell und vielseitig einsetzbar inspiriert das Naturmaterial zu neuen Ideen.Ähnlich dem Flaschenkorken wird dieser Stoff aus der Rinde der Korkeiche hergestellt.Jeder Stoffbogen weist daher eine einzigartige Musterung auf. Das Material hat eine lederartige Oberfläche. Es ist robust und trotzdem flexibel und eignet sich daher besonders gut für Taschen, Etuis oder auch Accessoires.

Korkstoffe sind in verschiedenen Farben bei uns erhältlich.

Probieren Sie es selber aus!


Neu bei Raab Karcher:

Sie gehören zu den wichtigsten Baustoffen auf der Baustelle: Putz, Zement und Mörtel. 

Wir haben nun auch die perfekte Ergänzung zu den hochwertigen Oberflächen von Terralis: Das Technik Mörtelsystem rundet unsere Angebots-
palette ab und ist exakt auf die Bedürfnisse der Profi-Garten- und Landschafts-Bauer abgestimmt. Mit Technik bieten wir geprüfte Qualität, leichte Verarbeitung – und auch technische Beratung.

 
Mehr Infos erhalten Sie in Ihrer Raab Karcher-Filiale in Koblenz.   


Das Dehner-Gartenjahr im April

Das Dehner-Gartenjahr im April

Bereits eine alte Bauernregel besagt „Der Tau tut dem August so not, wie jedermann das täglich Brot.“ Wenn Hitze, Wärme der Erde durch hohe Verdunstung das Wasser entziehen, werden nicht selten zusätzliche Wassergaben benötigt. Angepasste Pflegemaßnahmen fördern den nächsten Ernterekord im eigenen Garten.

Allgemein:

Jetzt können Sie einen neuen Kompost anlegen: Der vorhandene Strauch- und Baumschnitt wird dazu grob zerkleinert und als unterste Luft- und Drainageschicht eingebracht. Anschließend können fortlaufend pflanzliche Küchen- und Gartenabfälle aufgeschichtet werden. Wenn Sie einen Thermokomposter verwenden, dürfen auch Samen- und Wurzelunkräuter in den Komposter wandern, da diese durch die hohe Wärmeentwicklung abgetötet werden.

Unkräuter jäten und bekämpfen: Bekämpfen Sie die Unkräuter in Ihrem Garten bereits, bevor Sie sich prächtig entwickeln bzw. aussamen können. Auch Wurzelunkräuter lassen sich im April noch relativ leicht samt Wurzel aus der Erde ziehen. Wählen Sie am besten einen Tag, an dem der Boden nicht mehr gefroren und nur leicht feucht ist.

Erdbeerpflanzen düngen, wässern und mulchen: Die „Deutsche Ananas“ gehört zu den heiß geliebten Beeren. Ob weiß, rosa, rot oder tiefrot – sie schmecken alle. Mit der richtigen Pflege können Sie mit einer leckeren Ernte und gesundem Wuchs punkten. Wählen Sie einen Beerendünger der auf die Bedürfnisse der Erdbeeren abgestimmt ist, wässern Sie sie am besten morgens, damit das Wasser relativ schnell abtrocknen kann und mulchen Sie mit beispielsweise Stroh oder Erdbeerwolle zwischen den Pflanzen, um Schnecken fernzuhalten.

Frühjahrspflanzung von Rosen: Edel, wunderschön, geradezu königlich zeigt sich nicht nur die Edelrose. Auch alle übrigen Rosen dieser Pflanzengattung können besondere Akzente im Beet, in Rabatten, im Kübel usw. setzen. In Ihrem Dehner Markt vor Ort finden Sie eine breite Auswahl an Rosen, die für den jeweiligen Standort bzw. Verwendungszweck geeignet sind.


Haben Sie Lust mehr über die vielfältigen Produkte, die Ihnen der Globus Koblenz-Bubenheim anbietet, zu erfahren?
Dann besuchen Sie doch unsere Seminare und Workshops.
Ob Wein, Käse, Sushi, Honig, Mineralwasser und vieles mehr, bei uns erleben Sie informative sowie unterhaltsame Abende zu den verschiedensten Themen.
Lauschen Sie spannenden Geschichten, tauchen Sie ein in die Tiefen der jeweiligen Themen und genießen Sie die Köstlichkeiten.


Frühling und Osterhase stehen in den Startlöchern

Ostern – der wichtigste Feiertag im christlichen Kalender, an dem auch der Frühlingsbeginn gefeiert wird. Osterhasen und bunt bemalte Ostereier, als auch die blühenden Zweige symbolisieren das Wiedererwachen der Natur und lassen sich gut als Osterdeko während der Osterzeit  verwenden.

Auch das Osternest darf an Ostern nicht fehlen. Denn über kleine Geschenke freuen sich nicht nur die Kleinen. Neben bunten Ostereiern und Schokohasen sind beliebte Geschenkideen Frühlingsblumen, Musik-CDs, Bücher, Süßigkeiten aller Art und Tee oder Wein. Ebenfalls oft verschenkt werden Kleidungsaccessoires wie Tücher oder Schals. Auch  Wohnaccessoires wie Vasen oder Kerzenständer sind beliebt.

Die freien Tage können auch besonders gut im Garten genutzt werden. Nun können die Frühjahrsblüher gepflegt werden, Aussaaten vorbereitet und Kübelpflanzen wieder in Schuss gebracht werden. Im Frühling gibt es immer viel zu tun. Gehölze, Rosen müssen verschnitten, Beete müssen abgeräumt werden. Die ersten Unkräuter machen sich bemerkbar. Jetzt ist auch Zeit, groß gewordene Stauden zu teilen, Dünger und Kompost auf den Beeten zu verteilen, Kübelpflanzen können umgetopft werden.

Der Frühling ist auch ideal, um neue Ideen in die Tat umzusetzen. Im Haus werden nun Renovierungsarbeiten, die vielleicht schon lange aufgeschoben worden sind, angegangen.  Streichen, tapezieren oder ein neues Möbelstück in Szene setzen – kreative Möglichkeiten lassen da viel Spielraum.

Nun ist auch die Zeit um den Körper nach den trüben Wintermonaten wieder in Form zu bringen,  um im Sommer eine gute Figur am Strand zu machen. Eine neue Sportart oder ein Fitnesskurs lassen die überschüssigen Pfunde purzeln und gleichzeitig was für die Gesundheit tun.

Wie Ihre Pläne für den Frühling auch aussehen mögen, im Gewerbepark ist für jedes Projekt etwas Passendes dabei. Vorbeikommen und beraten lassen lohnt sich. 


Aktionen im Gewerbegebiet Koblenz an der B9

Am Wochenende gab es ein abwechslungsreiches Programm im Gewerbepark, rund um das Thema Gesundheit und Wellness. Zum Kauf-Lokal-Tag am ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres, konnten die Besucher sich unter diesem Motto viele Aktionen ansehen und auch selbst erleben.  So gesund und erholsam kann Einkaufsvergnügen sein.

Weitere Eindrücke vom Wellness- und Gesundheitstag gibt es hier...


Fit in den Frühling mit Eifelblock

Wellness und Gesundheit am verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbepark

Am 20. März, pünktlich zum Frühlingsbeginn, findet der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres im Gewerbepark Koblenz an der B9 statt.  Zum zweiten Mal präsentieren die Interessengemeinschaft Gewerbepark Koblenz an der B9 und die Rhein-Zeitung den Kauf-Lokal-Tag. 

Der verkaufsoffene Sonntag wird dieses Jahr unter dem Motto „Gesundheit und Wellness für die ganze Familie“ veranstaltet und lockt mit zahlreichen Attraktionen und satten Rabatten. So vielfältig, wie die Branchen im Gewerbepark, so auch das Angebot an diesem Tag in Punkto Gesundheit. Zwischen 13 und 18 Uhr können sich Besucher ins Shoppingvergnügen stürzen.

Die Besucher erwartet nicht nur dank des abwechslungsreichen Sortiments pure Einkaufsfreude für die ganze Familie, sondern für RZ-Abo-Ausweis-Besitzer gibt es zusätzliche Vorteile in den Läden. Überzeugen Sie sich selbst und schnuppern Sie das Frühlingserwachen am  verkaufsoffenen Sonntag bei einem entspannten Einkaufsbummel. Umsehen, beraten lassen und einkaufen – viel Spaß dabei!


Hier kommen Sie zu den Aktionen (PDF)
 Tipp: Kombinieren Sie mint zu weiß, braun oder Jeans. Nagellack oder Lippenstift in Koralle runden Ihr Outfit ab!

„My Own ist eine Marke für alle modebegeisterten Frauen, die sich von aktuellen Modetrends inspirieren lassen.“

 Tipp: Kombinieren Sie mint zu weiß, braun oder Jeans. Nagellack oder Lippenstift in Koralle runden Ihr Outfit ab!

 

 


Raab Karcher empfiehlt: Modern und puristisch: KERMOS Metro.

Die Serie Metro eignet sich mit ihrer dezent aus dem Material herauswachsenden Maserung, dem modernen Farbspektrum und ihrer Formatvielfalt (30x30, 30x60, 60x60, 45x90) bestens für die moderne und puristische Gestaltung von Wohnlandschaften.

Ein geschnittenes Mosaik mit hohen Trittsicherheitseigenschaften bietet weitere Gestaltungsmöglichkeiten und rundet die Serie mit urbaner Ästhetik ab.

Mehr Infos erhalten Sie in Ihrer Raab Karcher-Filiale in Koblenz.          


Bei Hoefer Staunt sogar der Osterhase

Endlich ist es wieder soweit: der kalte Winter neigt sich dem Ende, bald werden die ersten Osterglocken in den Gärten leuchten und in unseren Brotregalen findet sich wieder unser saftiges Möhrenbrot. 

Nicht nur die Zugabe guter Möhren macht dieses Brot so aromatisch. Auch die im Brot enthaltene Körnermischung aus Roggenschrot, Leinsamen, Haferflocken, Sesam und Sonnenblumenkernen gibt dem Brot seinen unverwechselbaren Geschmack.

Das gesamte Team der Bäckerei Hoefer wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Osterzeit!


Azubi-Tag bei Hoefer

Azubi-Tag bei Hoefer

Wir laden ein zum Azubi-Tag für Ausbildungsinteressierte! Erlebe den direkten Kontakt zum Ausbildungsbetrieb am Donnerstag, den 17. März von 13-16 Uhr in unserer Filiale im Entenpfuhl in Koblenz. Die Bäckerei Hoefer bietet – mit verschiedenen Ausbildungsberufen und einem gesunden Wachstum – den perfekten Start ins Berufsleben. 

Der Umwelt zuliebe ...

... haben wir die Portionsverpackungen für Milch und Zucker in unseren Cafés abgeschafft und bieten Ihnen stattdessen an der neuen Milch- und Zuckerstation alles Nötige für Ihren Kaffeegenuß. Und auch für unsere, mit viel Liebe selbst gemachten Marmeladen und unseren Nuss-Nougat-Aufstrich, verzichten wir auf unnötigen Verpackungsmüll.

Ostern kann so lecker sein

Zur Osterzeit wieder im Hoefer-Sortiment: Unsere traditionellen Hefehasen – die dürfen natürlich nicht fehlen. Neben unserem Möhrenbrot außerdem neu im Brotregal: das leckere Osterplatz. Besonders stolz sind wir in diesem Jahr auf unsere Rübli-Nuss-Muffins – die müssen Sie probieren! Einfach unglaublich lecker!


Das Dehner-Gartenjahr im März

Das Dehner-Gartenjahr im März

Im Märzen, altdeutsch Lenzing oder auch Lenzmond, zeigt sich das Jahr meist noch von seiner zaghaften Seite. Dennoch stehen die ersten Frühlingsboten bereits in den Startlöchern und locken farbenfroh den Gartenfreund. Jetzt ist es nur mehr eine Frage der Zeit, bis drinnen wie draußen, das üppige Grün zu sprießen beginnt.

 

Allgemein

  • Bringen Sie jetzt neue oder bereits gereinigte Vogelnistkästen an: Möchten Sie unsere Vogelwelt unterstützen, können Sie künstliche Nistmöglichkeiten an geschützten Standorten platzieren. Hierbei gilt es die Vorlieben der einzelnen Vogelarten zu berücksichtigen. Vogelnistkästen machen vor allem dort Sinn, wo naturgegebene Höhlen in Bäumen usw. fehlen. 
  • Sammeln Sie leckere Wildkräuter für die Küche: Jetzt beginnen die ersten „Unkräuter“ zu sprießen. Statt sich darüber zu ärgern, empfehlen wir Ihnen, diese ersten gesunden Blättchen von Vogelmiere, Giersch, Brennnessel usw. für Suppen, Salate und Kräutershakes zu verwenden. Achtung: Sammeln Sie nur die Wildkräuter zum Verzehr, die sie eindeutig erkennen.
  • Lockern Sie Ihren Gartenboden sobald die Bodenoberfläche etwas abgetrocknet ist: Nicht zu unterschätzen ist ein gut strukturiertes Bodengefüge. Verschiedene Hilfsmittel stehen Ihnen zur Verfügung, sollte der Gartenboden noch nicht dem wünschenswerten Idealbild entsprechen. Hierzu zählt es den Boden im Frühjahr auflockern und junge Unkräuter und Pflanzenreste im Boden zu entfernen.
  • Kübelpflanzen kontrollieren: Gerade während der Winterperiode kämpfen Kübelpflanzen häufig mit trockener Luft, einem geringeren Lichtangebot, je nach Standort Zugluft usw. All diese Faktoren begünstigen den Befall durch Schädlinge und Krankheiten. Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen regelmäßig auf unerwünschte Veränderungen oder ungebetene Gäste, um gegebenenfalls sofort einzuschreiten.

Damit jedem ein Licht aufgeht: Im März verschenkt SCHMIDT die Leuchtböden!

Die Erleuchtung gibt es jetzt gratis ... 

Damit jedem ein Licht aufgeht: Im März verschenkt SCHMIDT die Leuchtböden!

Familientreffpunkt, Raum zum Wohlfühlen und funktionaler Arbeitsplatz. Moderne Küchen müssen verschiedene Anforderungen erfüllen. Entsprechend vielseitig sollte auch die Beleuchtung sein: Deckenlampe und fertig? Nichts da! Atmosphärisch und zugleich funktional – diesen Spagat schaffen Leuchtböden. Ihr Schein strahlt sowohl nach unten auf die Arbeitsplatte als auch nach oben in den Hängeschrank. So hat das Fischen im Trüben nach Tellern, Gläsern und Tassen endlich ein Ende. Und im März bringt SCHMIDT Küchen und Wohnwelten so richtig Licht ins Dunkle. Neben knallhart kalkulierten Preisen hat Europas fünftgrößter Küchenhersteller etwas ganz Besonders in petto: Den ganzen Monat über gibt es die Leuchtböden für die ausgewählte Traumküche kostenlos dazu. Dieses spezielle Aktionsangebot ist für einen Leuchtboden pro Oberschrank der Programmfamilien Arcos, Loft, Strass, Frame, Aragon und Lagune in den Breiten 30, 45, 50, 60, 80, 90, 100 oder 120 Zentimeter gültig.

Ob die perfekte Ausleuchtung der Arbeitsplatte oder die eindrucksvolle Betonung einzelner Details – SCHMIDT sorgt mit seinen Leuchtböden für das richtige Maß an Durchblick und kreiert gleichzeitig ein behagliches Ambiente. Wenn Design, Qualität, Garantieleistungen, Service und Umweltschutz ein perfektes Ganzes ergeben, dann kann es sich eigentlich nur um SCHMIDT handeln. Denn wir setzen jede Küche ins rechte Licht!


Mitmachworkshop - Thema: Jersey

Am Mittwoch, den 16.03.2016 bis Donnerstag, den 17.03.2016 findet unser Mitmachworkshop zum Thema Jersey statt.

Hier nähen wir mit Ihnen modische T-Shirts aus Jersey. Die Teilnahme ist kostenlos und beginnt ab 10 Uhr in unserer Filiale in Koblenz. Keine Anmeldung erforderlich.

Öffnungszeiten: Mo – Fr. 9:00 – 18:30 Uhr und Sa. 9:00 – 16:00 Uhr 


25% Extra-Rabatt im Intersport Voswinkel Koblenz

Da staunst du! Im Intersport Voswinkel Koblenz gibt es zwischen dem 17.02.2016 – 20.02.2016 25%Extra-Rabatt* auf alle reduzierten Textilien und Schuhe. *Kombinationen mit anderen Rabattaktionen sind ausgeschlossen.


Attraktiver Arbeitgeber

Kimmel Zahntechnik ist ein traditionsreiches und solides mittelständisches Unternehmen, das schon zahlreiche Höhepunkte in seinem jahrzehntelangen Bestehen feiern konnte.

Gegründet wurde das Zahntechnische Laboratorium Coblenz im Jahr 1925.  Das erste große Jubiläum feierten die Zahntechniker 1995.  Der Anlass war nicht nur das 70-jährige Bestehen, sondern auch die Einweihung des neuen Betriebsgebäudes im Gewerbegebiet Nord.  1999 folgte das 75-jährige Jubiläum, 2005 folgte mit dem 80-jährigen Bestehen ein weiterer Höhepunkt und schließlich im Jahr 2015 feierte Kimmel das 90. Betriebsjubiläum. 

2014 zeichnete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Kimmel Zahntechnik als „Attraktiven Arbeitgeber“ aus.


Jubiläum Five-Star-Fitness

Am 01.05.2015 feierte Five Star Fitness, das fitness- und gesundheitsorientierte Studio, sein zwei jähriges Bestehen in Koblenz.  Bein einer großen Tombola wurden an diesem Tag Spenden für die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. gesammelt.  Stolze 2000 Euro kamen bei der Spendenaktion zusammen.

Das junge Team legt viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre und distanziert sich vom Bodybuilding. In über 200 Kursen im Monat können die Mitglieder entspannt und abwechslungsreich trainieren.  


Kinderevent zur ProjektSchau im Hornbach Koblenz

 

 

 

 

MACH MIT — bei der Entdecker-Rallye durch den Markt!

Wann: Samstag, den 20. Februar 2016 - Jeweils von 10 bis 11 Uhr und von 14 bis 15 Uhr

Treffpunkt ist die Hauptinfo im HORNBACH Koblenz. Dort erhaltet Ihr Euren Teilnehmerausweis und werdet in zwei Teams aufgeteilt.

Dann geht es ab durch den Markt. Da tretet Ihr an fünf Stationen, an denen Geschicklichkeit und Denksport gefragt sind, gegeneinander an. An jeder Station erhaltet Ihr einen Stempel in Euren Laufpass. Unter allen Teilnehmern wird im Anschluss der Rallye ein lebensgroßer Wandsticker Eurer Superhelden verlost!

 


Besser snacken in 2016

Jetzt ganz neu im Hoefer-Sortiment:

Unsere leckeren Fladenbrote – frisch belegt mit Grillgemüse, Rucola und hausgemachtem Tomatenpesto. Ideal als herzhafter Snack für zwischendurch und dazu noch rein vegetarisch! 

Und für den »fitten« Jahresbeginn gibt's natürlich auch in 2016 unser beliebtes Dinkel Fit Brot. Mit weniger Kalorien, weniger Kohlenhydraten und mehr Eiweiß ist es der perfekte Begleiter für gute Vorsätze. 


Neu im Sortiment von Raab Karcher: AGROB POSITANO FLIESEN

Die neuen Agrob Positano Fliesen sind in Unterschiedlichen Formaten und Farbausprägungen erhältlich.

Als Spezialist für Baustoffe verfügt die Raab Karcher Niederlassung in Koblenz auch über eine große Fliesenauswahl. Ob Fliesen in Holzoptik, Keramikfliesen oder Naturstein – Es ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Auf einer Ausstellungsfläche von 400qm und einigen Kojen, sind zahlreiche namenhafte Fliesenhersteller vertreten. Von der Eigenmarke KERMOS bis hin zu unseren Exklusivserien von den Herstellern Agrob, Villeroy&Boch, Ragno und Jasba.

Entdecken Sie jetzt die neusten Trends und lassen Sie sich von unseren Experten vor Ort fachkundig beraten.


Gutes tun und gewinnen - mit Five Star Fitness

Bildunterschrift: Margit Seinsche (links) des Seraphischen Liebeswerk e.V nimmt den Scheck der Leitung Susanna Heisser (rechts) des Five Star Fitness Koblenz entgegen

Unter diesem Motto sammelte das Fitnessstudio Five Star Fitness Koblenz ein zweites Mal im vergangenen Jahr wieder für den guten Zweck. Das fitness- und gesundheitsorientierte Studio in Koblenz legt Wert auf eine angenehme Atmosphäre und distanziert sich vom Bodybuilding. In über 200 Kursen im Monat können die Mitglieder entspannt und abwechslungsreich trainieren. Im Rahmen einer Adventskalender Weihnachtsaktion konnten die Mitglieder fleißig spenden und gleichzeitig noch einen von 3 Wellnessgutscheinen gewinnen. Durch die Spenden kam ein Betrag von 185,00 Euro zusammen, welcher nun von der Geschäftsführung des beliebten Studios in der Andernacher Straße auf 500,00 Euro noch verdoppelt und aufgerundet wurde. Die stolze Summe wurde nun durch die Studioleiterin Susanna Heisser an den Seraphischen Liebeswerk e.V. in Koblenz Arenberg übergeben. Diese Organisation schafft Perspektiven für Kinder, Jugendliche und Familien und das seit mittlerweile über 100 Jahren. Derzeit werden Kinder mit den verschiedensten Erziehungshilfeansprüchen betreut. Margit Seinsche nahm den Scheck dankend entgegen. Die Spendengelder sollen für Unternehmungen und Aktivitäten außerhalb der Einrichtung, wie Schlittschuhlaufen, Besuch des Kletterwaldes oder Eis essen zum Einsatz kommen.   


Das Dehner-Gartenjahr im Februar

 

Der Winter klingt aus, das Frühjahr steht in den Startlöchern? Keine Frage, der Februar bereitet den Weg ins nächste Gartenjahr. Noch stehen Wintersalate, Wurzel- und Kohlgemüse auf dem Plan, doch die neuen Aussaaten beginnen bereits. Nebenbei können Sie an frostfreien Tagen Gehölze pflanzen, schneiden und Ihren Garten vorbereiten.

Tipps:

  • Isolierung Gewächshaus: Frühestens Ende Februar können Sie die Isolierung in Ihrem Gewächshaus entfernen. Besser wäre es noch bis März zu warten, da es vor allem nachts noch kalt werden kann.
  • Futterhäuser für die kleinen Gäste: Noch können Kälte und Schnee es den Vögeln bei der Futtersuche in Ihrem Garten erschweren. Helfen Sie Ihren kleinen Gästen und füttern Sie weiterhin ausreichend zu. Spätestens im Frühjahr und Sommer danken sie es Ihnen, indem sie die Schädlinge im Garten dezimieren.
  • Nisthilfen anbringen: Bereits Mitte des Monats beginnen einige der Piepmätze mit dem Nestbau. Unterstützen Sie Ihre gefiederten Freunde und helfen Sie mit, heimische Vogelarten im Garten zu beheimaten.
  • Wintergemüse ernten: Sowohl im Freien als auch im Gewächshaus können Sie beherzt Ihr Gemüse ernten. Lauch, Grünkohl, Rosenkohl, Feldsalat und Winterpostelein warten in den Beeten. Auch im Gewächshaus können Sie zugreifen: Spinat, Winterpostelein oder Feldsalat passen perfekt in die zeitige Frühjahrsküche.

Für mehr Ideen und Tipps, besuchen Sie uns in unserem Dehner-Markt in Koblenz an der B9.


Valentinstag – Tag der Verliebten

Am 14. Februar dreht sich wieder einen Tag lang alles um die Liebe. Der Valentinstag ist der Tag der Verliebten - und das nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern auf der ganzen Welt. Blumen, Gedichte, Küsse und Liebesbeweise - am 14. Februar gehört dies alles dazu.

Der Gewerbepark an der B9 bietet allerlei Möglichkeiten, den Valentinstag zu einem echten Ereignis zu machen, und den  Liebsten oder die Liebste mit einem tollen Geschenk zu überraschen. Ob mit etwas ungewöhnlichen, wie einem Rasierset für Ihn oder einer schicken Bluse für Sie, der Gedanke zählt! Doch auch die Klassiker wie Blumen, Pralinen, Parfüm oder schöne Unterwäsche sind weiterhin beliebt – schließlich kommt es von Herzen.

Zeigen Sie dem oder der Liebsten, wie viel er Ihnen bedeutet, gerne beraten Sie die erfahrenen Kundenberater des branchenreichen Gewerbeparks an der B9.


Kauf-lokal-Tag Preise von Gewinnspiel nun übergeben
Peter Karges

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Hauptgewinnerinnen Irmgard Ohlig (vorn links) und Sabine Faulhaber (vorn rechts) gratulierten Tobias Kröber (hinten, von links) von der Bäckerei Hoefer, Horst Steinlein, Geschäftsführer des Media Markts, Hans-Viktor Schmitz-von Szymonski, Inhaber von Schmidt Küchen, Marc Beuerbach, Niederlassungsleiter von Raab Karcher, und Heike Leuters, Verkaufsleitung RZ-Media. Foto: Peter Karges

 Koblenz. Einkaufen, Rabatt oder ein Präsent erhalten und anschließend noch einen Preis gewinnen – Abonnenten unserer Zeitung konnten sich mit ein bisschen Fortune am jüngsten verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbepark Nord gleich dreifach glücklich schätzen. Denn bei Vorlage des RZ-AboAus-weises erhielten sie im Rahmen des Kauf-lokal-Tags nicht nur einen Preisnachlass oder ein Geschenk im betreffenden Einzelhandelsgeschäft, sondern sie konnten auch an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Die Preise waren von den Einzelhändlern des Gewerbeparks Nord und dem RZ-Reisebüro gestiftet worden. Nun wurden die Gewinner ausgezeichnet. Den ersten Preis, einen Laptop vom Media Markt im Wert von 700 Euro, erhielt Irmgard Ohlig aus Kesselheim, den zweiten Preis, einen Reisegutschein des RZ-Reisebüros in Höhe von 500 Euro, gewann Sabine Faulhaber. „Wir reisen sehr gern, da wird sich bestimmt das passende Ziel finden lassen“, sagte die junge Frau aus Mülheim-Kärlich.

Weitere Preise bei dem großen Abonnenten-Gewinnspiel unserer Zeitung waren eine sogenannte Woll-Pfanne von Schmidt Küchen, Frühstücksgutscheine der Bäckerei Hoefer, ein Profi-Baustellenradio von Raab Karcher und ein Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro von Schiesser Outlet Store. Die Gewinner wurden unter mehreren Hundert Teilnehmern ausgelost.

Peter Karges 


Zwergen-Backstube

Bäckerei Hoefer läd Sie und Ihre Kinder herzlich zum Weckmann-Backen ein! Am 6. und 7. November im E-Center Neuwied und E-Center Koblenz. Und am 6. Dezember findet unser traditionelles Plätzchen-Backen im E-Center in Koblenz statt.


Eröffnung des Weihnachtsmarktes bei Hornbach

Ab sofort weihnachtet es sehr im Hornbach Koblenz. Der Weihnachtmarkt ist nun aktuell eröffnet.Hier bekommen die Kunden eine große Auswahl an Lichterketten für den Innen - und Außenbereich.Weihnachtskugeln, Dekoration, Kerzen und vieles mehr.Des Weiteren startet der Verkauf geschlagener Weihnachtsbäume am 21.11.2015 im Hornbach-Gartencenter.


Spaß und Einkaufsvergnügen für die ganze Familie

Vielfältiges Programm am verkaufsoffenen Sonntag, 4. Oktober, von 13 bis 18 Uhr für die ganze Familie – vorbeischauen lohnt sich! Wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem Alljährigen Familienfest an der B 9, im Gewerbepark Koblenz Nord. Am Sonntag ist es wieder soweit, die Tore zu den Geschäften im Gewerbepark Nord öffnen wieder für Sie.

Verbringen Sie Zeit mit der Familie, entdecken Neuigkeiten und Veränderungen in Ihren Lieblingsgeschäften und sichern Sie sich Knaller-preise mit vielen Rabatt-Aktionen von führenden Marken. Unter anderem ist für Sie auch ein großes Gewinnspiel geplant, bei dem Sie kinderleicht teilnehmen können.

Tausende kostenlose Parkplätze stehen Ihnen zur Verfügung und viele schöne Aktionen warten auf Sie und Ihre Familie. Nutzen Sie die Möglichkeit Besorgungen in Ruhe zu erledigen, zu denen Sie sonst vielleicht nicht kommen würden.

Herzlich willkommen

an der B 9.

Horst Steinlein

1.Vorsitzender IG

Gewerbepark Koblenz Nord 


Impressum

Interessengemeinschaft Gewerbepark Koblenz e. V.

Carl-Zeiss-Straße 8, 56070 Koblenz
Telefon: 0261/88520
E-Mail: steinlein@media-saturn.com

Vertreten durch: Vorsitzender:Horst Steinlein

Registereintrag:
Amtsgericht Koblenz unter HRB 3922

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
RZ Media GmbH

August-Horch-Str. 28, 56070 Koblenz
Onlineservice: 0261/892-432
Mediaberatung:
Heike Leuters 0261/988970-10
Sarah Di Antonio 0261/98897-28

Registergericht Koblenz, Registernummer HRB 121

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach § 27a UStG: DE 148 786 341

 

Nutzungsbedingungen

Datenschutz

 


Anzeige
Adler Modemarkt, Carl-Zeiss-Str. 4
Bäckerei Hoefer, August-Thyssen-Str. 42
Schmidt Küchen und Wohnwelten, August-Thyssen-Str. 44
Five Star Fitness, Andernacher Str. 236
Media Markt TV-HiFi-Elektro, Carl-Zeiss-Str. 8
Intersport Voswinkel, Carl-Zeiss-Str. 12
HORNBACH-Baumarkt, August-Thyssen-Str. 10
Globus Koblenz, Jakob-Caspers-Str. 2
Eifelblock Kletterhalle, Ernst-Abbe-Str. 13
Kimmel Zahntechnik, Ernst-Abbe-Str. 14
Möbel Bernd, Ernst-Abbe-Str. 9
FROMM - Kanzlei, August-Thyssen-Str. 27