40.000
  • Startseite
  • » Vorrunde News
  • » Trainer von Australien nach Testspiel unzufrieden
  • Aus unserem Archiv

    SydneyTrainer von Australien nach Testspiel unzufrieden

    Drei Wochen vor dem Auftaktspiel bei der Fußball-WM gegen Deutschland hat sich Australien nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Trainer Pim Verbeek zeigte sich nach dem unverdienten 2:1 gegen Neuseeland in Melbourne höchst kritisch.

    «Wenn wir in drei oder vier Tagen bei der WM antreten müssten, wäre ich sehr besorgt, aber wir haben ja noch drei Wochen», sagte er. Die «Socceroos» verabschiedeten sich vor der Abreise nach Südafrika mit zwei bösen Fouls durch Vince Grella and Tim Cahill vom heimischen Publikum. Neuseelands Leo Bertos musste vom Platz getragen werden. «Bei der WM wären das zwei rote Karten gewesen», räumte Verbeek ein.

    Auch spielerisch waren die Australier unterlegen, vor allem bei den Kopfbällen. «Wir haben organisatorische Fehler gemacht, die wir aber in den nächsten zwei Wochen lösen können», meinte der Niederländer. «Wir wissen, dass Deutschland und auch Serbien große Spieler haben.» In der Gruppe D spielt auch Ghana.

    Das Spiel Deutschland-Australien wird am 13. Juni in Durban angepfiffen. Australien hat noch zwei Testspiele auf dem Programm: am 1. Juni gegen Dänemark in Johannesburg, und am 5. Juni gegen die USA in Roodepoort.

    Fußball-WM Vorrunde Gruppe D News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach