Forum

Zurück   Forum Rhein-Zeitung > Foren > Aktuelle Themen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2013, 20:20
Redaktion Redaktion ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 10.653
Standard Autofahrer rast auf A3 über Standstreifen und kracht auf ADAC-Wagen

Selters - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag auf der A 3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd sind zwei Autofahrer im Alter von 37 und 60 Jahren schwer verletzt worden.


Zum Artikel: Autofahrer rast auf A3 über Standstreifen und kracht auf ADAC-Wagen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.02.2013, 20:20
Bibo Bibo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 621
Standard

Der Typ gehört in den Knast und der Führerschein verbrannt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2013, 21:30
Sander Sander ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 1.081
Standard

Unfassbar.

Aber es sind echt dermaßen viele Schwachköpfe auf den Autobahnen unterwegs.
Was bin ich Freitag bzw Sonntag bei starkem Regen von diversen Elefantenrollschuhen überholt worden und ich war mit 130 km/h ja schon recht zügig unterwegs.
Noch krimineller wurde es ab Fernthal als die Fahrbahn teilweise Schnee bedeckt war.
150 und ein 'Sicherheits'Abstand von 30 metern war nicht unüblich...
Ich bin mit ~knapp 100 unterwegs gewesen und war froh die AB in Montabaur verlassen zu können.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2013, 05:24
20SaKu01 20SaKu01 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Irgendwo im Westerwald
Beiträge: 4.080
Standard

So ist das halt auf deutschen Autobahnen.

Da wird auch mal gedrängelt und der vorne fahrende wird dann auch noch beschuldigt, obwohl der sich an die vorgegebene Geschwindigkeit hält.

Die Diskussion hatten wir wir ja schon mal.

Jedenfall müsste dieser Idiot von Raser nicht nur die Unfallschäden und Verletzungen zahlen.
Diejenigen, die im Stau standen, sollten ihre Kosten und evtl. anfallende Verdienstausfälle ebenso geltend machen dürfen!

Dann wäre der Raser wohl geläutert...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2013, 11:16
Brigitte Brigitte ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Beiträge: 5.661
Standard

Zitat:
Zitat von 20SaKu01 Beitrag anzeigen
So ist das halt auf deutschen Autobahnen.
Da wird auch mal gedrängelt und der vorne fahrende wird dann auch noch beschuldigt, obwohl der sich an die vorgegebene Geschwindigkeit hält.
Die Diskussion hatten wir wir ja schon mal.
Jedenfall müsste dieser Idiot von Raser nicht nur die Unfallschäden und Verletzungen zahlen.
Diejenigen, die im Stau standen, sollten ihre Kosten und evtl. anfallende Verdienstausfälle ebenso geltend machen dürfen!
Dann wäre der Raser wohl geläutert...
Ich kenne die Strecke sehr gut und da wurde immer schon gerast.

Ich bin richtig froh, dass ich nun gemütlicher unterwegs sein kann. Auch auf der Autobahn ist es selten, dass man auf Raser trifft. Aber es gibt sie. Nun wird in der Schweiz härter durchgegriffen.
Zitat:
«Rasen gilt als Straftat, das Auto somit als Tatwaffe. Das macht es den Behörden leichter, Temposündern das Auto wegzunehmen», sagt Silvan Granig von der Stiftung Roadcross Schweiz.
http://www.blick.ch/news/schweiz/ras...id2167002.html
Könnte man in Deutschland ja auch machen. Raser sind das Allerletzte und kosten Leben.
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/10798084
2 Jahre Fahrausweis weg- da können sich die Leute überlegen, ob sie rasen oder vernünftig fahren.
Zitat:
Alle, die mit solchen Überschreitungen «geblitzt» werden, sind den Fahrausweis für mindestens zwei Jahre los. Im Wiederholungsfall ist der Ausweis für immer weg.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2013, 14:02
Harry Hirsch Harry Hirsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 3.237
Standard

Wer so fährt und dabei offensichtlich nicht darauf achtet ob die Fahrspur die er benutzen möchte frei ist, wird dies auch im Fall des ordnungsgemäßen Überholvorganges nicht "schaffen". Man muss sich fragen wo er den Führerschein !gewonnen! hat.

Obwohl, so oft wie in letzter Zeit Geisterfahrer unterwegs sind, scheinen immer mehr den Führerschein geschenkt zu bekommen.

Geändert von Harry Hirsch (07.02.2013 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.