40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Sarkozy aktiviert Anti-Terrorismus-Plan
  • Aus unserem Archiv

    ParisSarkozy aktiviert Anti-Terrorismus-Plan

    Nach dem tödlichen Anschlag vor einer jüdischen Schule in Toulouse hat Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy für die betroffene Region die höchste Terror-Warnstufe ausgerufen.

    Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy
    Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.
    Foto: Stephane Reik - DPA

    Alle jüdischen und muslimischen Einrichtungen werden besonders gesichert, betonte Sarkozy am Montagabend nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts im Elysée.

    Nach Angaben von Sarkozy handelt es sich beim Täter um denselben, der in den Tagen zuvor zwei Anschläge auf Soldaten verübt hatte. «Jedes Mal wenn dieser Mann in Aktion tritt, handelt er um zu töten. Er lässt seinen Opfern keine Chance», betonte Sarkozy. Ein antisemitisches Motiv sei wahrscheinlich, der Mann sei gefährlich und müsse schnellstens gefasst werden. Sarkozy will seinen Wahlkampf bis Mittwoch aussetzen.

    Der Name Vigipirate für den Anti-Terror-Plan setzt sich zusammen aus den Worten „vigilance“ (Wachsamkeit) und „pirate“ (Pirat). Er geht zurück auf Präsident Valéry Giscard d'Estaing 1978. Seit den Terror-Anschlägen in London gilt bereits ununterbrochen die zweithöchste Warnstufe  rot. Nun ist auch die Warnstufe „écarlate“ (akute Bedrohung) aktiviert.

     

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel