40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Ramsauer zufrieden über Aussetzen des Lufthansa-Streiks
  • Ramsauer zufrieden über Aussetzen des Lufthansa-Streiks

    Berlin (dpa). Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat sich zufrieden über das Aussetzen des Pilotenstreiks bei der Lufthansa gezeigt. Er sagte am Dienstag im ZDF-«Morgenmagazin»: «Ich bin wirklich froh, dass jetzt das besiegelt worden ist, was ich am Samstag und Sonntag schon immer vorgeschlagen hatte.» Er sei in den letzten Tagen fast die ganze Zeit in Gesprächen mit den beiden streitenden Parteien gewesen, sagte Ramsauer. Die Arbeitsrichterin in Frankfurt am Main habe quasi seine Vorschläge übernommen.

    Ramsauer betonte: «Ich wünsche mir jetzt und fordere die Tarifpartner dazu auf, dass es in den kommenden 14 Tagen zu einer nachhaltigen, gütlichen Einigung kommt und dass kein Flugzeug mehr am Boden bleibt.»

    Die Lufthansa fliegt auch an diesem Dienstag weiter nach dem Sonderflugplan. Nachdem der Pilotenstreik am Montagabend ausgesetzt worden war, sagte Lufthansa-Sprecher Klaus Walther im ZDF- «Morgenmagazin», Ziel sei es, dass das Netz spätestens bis Freitag wieder zu hundert Prozent zur Verfügung steht. Am Abend hatten sich die Tarifparteien vor dem Frankfurter Arbeitsgericht auf einen Vergleich geeinigt. Der eigentlich bis Donnerstag geplante Streik wurde nach nur einem Tag bis zum 8. März ausgesetzt.