40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Putin nach Anschlägen: Terroristen «auslöschen»
  • Putin nach Anschlägen: Terroristen «auslöschen»

    Moskau (dpa). Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat nach den blutigen Terroranschlägen mit 37 Toten in der Moskauer Metro den Verantwortlichen gedroht, sie «auszulöschen».

    «Ich bin mir sicher, dass die Sicherheitsorgane alles tun werden, um die Banditen zu finden und zu bestrafen», sagte Putin am Montag nach Angaben der Agentur Interfax bei einem Besuch im sibirischen Krasnojarsk. Putin forderte die Behörden landesweit auf, eng zusammenzuarbeiten. Nur dann könnten die Terroristen besiegt werden. Der Regierungschef brach seine Sibirien-Reise vorzeitig ab.

    Putin befahl dem Verkehrsministerium, die Anti-Terror-Maßnahmen für den Nahverkehr zu verbessern. Vor einer Sitzung mit lokalen Funktionären seiner Partei Geeintes Russland hielt Putin eine Schweigeminute für die Opfer der Anschläge ab. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr hatten sich binnen 44 Minuten zwei Selbstmordattentäterinnen an zwei Metrostationen in die Luft gesprengt und Dutzende Menschen mit in den Tod gerissen. 65 Fahrgäste wurden verletzt.

    Anschlag auf Moskauer Metro