40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Flugbetrieb in Frankfurt normalisiert sich
  • Flugbetrieb in Frankfurt normalisiert sich

    Frankfurt/Main (dpa). Auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt hat sich der Flugbetrieb am Montag weitgehend normalisiert. Reisende mussten aber noch mit einzelnen Ausfällen und Verspätungen rechnen.

    Bis zum Vormittag seien 15 der insgesamt mehr als 1200 Starts und Landungen annulliert worden, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Ursache seien Probleme auf anderen Flughäfen gewesen, etwa in London und Warschau.

    In Frankfurt waren alle drei Rollbahnen in Betrieb. Der Fraport- Winterdienst mit mehr als 300 Mitarbeitern und 100 Fahrzeugen sei nach wie vor im Dauereinsatz, um die Start- und Landebahnen freizuhalten. Am Wochenende waren laut Fraport rund 414 000 Tonnen Schnee vom Bahnsystem geräumt worden.

    Wegen der winterlichen Verhältnisse waren am Wochenende mehr als 300 Flüge am Frankfurter Flughafen ausgefallen. Betroffen waren etwa 60 000 Fluggäste. Tausende verbrachten die Nacht im Hotel, einige campierten auf Feldbetten im Flughafen. Zudem waren zahlreiche Flüge mit teilweise erheblichen Verspätungen gestartet und gelandet.