40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Extra: Ein Ständchen und ein Hochzeitsmuffel
  • Aus unserem Archiv

    LondonExtra: Ein Ständchen und ein Hochzeitsmuffel

    Ein deutscher Jugendchor hat Prinz William und Kate Middleton ein Ständchen zur Hochzeit gesungen. Der Schaumburger Jugendchor stimmte bei einer England-Reise die Krönungshymne von Georg Friedrich Händel an.

    «Wir sind nur zufällig in London, weil wir in Harrogate in Nordengland ein Chortreffen hatten», sagte Gruppenleiter Jörg Nitsche am Donnerstag. Dort hätten sie dann auch die Hymne «Zadok, the Priest» gesungen.

    Auch wenn sie die Hochzeit am Freitag leider verpassen, weil sie wieder nach Niedersachsen zurückmussten, wollten sie sich den Trubel in London noch anschauen. Dazu schob sich die Gruppe von mehr als 40 Leuten durch die Menschenmassen am Buckingham Palast - Nitsche mit herzförmiger britischer Flagge in der Hand, um seine Schäfchen nicht zu verlieren. Obwohl der Chor nicht wie die restlichen Fans im stilechten Outfit vor dem Palast auftauchte: Einige Mädchen hatten sich eine Kitsch-Kopie von Kates Verlobungsring angeschafft.

    Der deutsche Student Felix Zieseberg feiert am Tag des Jaworts in London seinen 23. Geburtstag. «Ich mache eine Gartenparty mit vielen Leuten - die Hochzeit spielt da eher keine Rolle», meint Hochzeitsmuffel Zieseberg. Der Düsseldorfer studiert in Oxford und tummelte sich mit seiner Freundin Marlena Zuba (24) aus Münster vor dem Palast. «Es ist grausam, so viele Leute», sagt Zieseberg.

    Seine Freundin, die in London studiert, hatte ihn aber überredet, sich unter die unzähligen Monarchiefans zu mischen, die um den Palast herum mit Zelten, Campingstühlen, Flaggen, Tee oder wahlweise Champagner Stellung bezogen. «Das muss man schon sehen, ich finde das toll», sagt Zuba. Ihr Freund meint dazu nur: «Hier sollte man besser nicht laut sagen, dass man kein Monarchiefan ist.»

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel