40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » dpa-Nachrichtenüberblick Politik
  • Aus unserem Archiv

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Bundespräsident Gauck ruft zu Mut und Zivilcourage auf

    Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat die Menschen in der Bundesrepublik zu Mut und Zivilcourage aufgerufen. In seiner ersten Weihnachtsansprache als Staatsoberhaupt sagte er laut Redemanuskript in der Ansprache, die Schere zwischen arm und reich gehe auseinander, der Klimawandel erfordere ebenso neue Antworten wie eine alternde Gesellschaft. Sorge bereite zudem die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen. Angesichts all dessen brauche man nicht nur tatkräftige Politiker, sondern auch engagierte Bürger.

    Papst feiert Christmette im Petersdom

    Rom (dpa) - Papst Benedikt XVI. feiert heute Abend im Petersdom die Christmette. Dazu werden Tausende Gläubige erwartet. Die Mette wurde wie in den Vorjahren früher als sonst angesetzt. Der 85 Jahre alte Pontifex soll mehr Ruhe vor der Weihnachtsbotschaft morgen Mittag haben. Die Weihnachtstage als Fest der Freude über die Geburt Jesu sind für das katholische Kirchenoberhaupt traditionell mit viel Stress verbunden. Es ist Benedikts achtes Weihnachtsfest im Vatikan seit seiner Wahl zum Papst im Jahr 2005.

    Erzbischof Müller kritisiert Aufruf zur Ökumene aus der Politik

    Berlin (dpa) - Der oberste Glaubenshüter der katholischen Kirche, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, hat den Einsatz prominenter Katholiken und Protestanten für ein Ende der Kirchenspaltung kritisiert. Deutsche Spitzenpolitiker täten mit Aufrufen wie «Ökumene jetzt!» so, als sei Kirche eine politische Partei, sagte er der «Rheinischen Post». Müller gilt als Erzkonservativer. Ein Gruppe von Prominenten und Politikern war im September mit dem Appell «Ökumene jetzt - ein Gott, ein Glaube, eine Kirche» hervorgetreten.

    Laut Zeitung weniger Standorte der Familienkasse geplant

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Familienkasse steht nach einem Zeitungsbericht vor einem grundlegenden Umbau. Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit und das Bundesfinanzministerium, die Bearbeitung von Anträgen auf Kindergeld und Kinderzuschlag solle von Mai 2013 an auf deutlich weniger Standorte konzentriert werden. Statt mehr als 100 solle es nur noch 14 geben. Für Kindergeldbezieher werde sich aber nichts ändern, wird eine Sprecherin der Bundesagentur zitiert.

    Islamisten im Norden Malis zerstören erneut Heiligtümer

    Bamako (dpa) - Islamisten im Norden Malis haben weitere Heiligtümer in der historischen Stadt Timbuktu zerstört. Das bestätigte ein Sprecher der Rebellengruppe Ansar Dine der dpa. Die Mausoleen hätten der Heiligenverehrung gedient, und es ist nicht gut, wenn Menschen Gebäude oder Gräber wie einen Gott verehren, erklärte er am Telefon. Die Kulturstätten beherbergen die sterblichen Überreste muslimischer Gelehrter. Bereits im Sommer hatten die Extremisten in der Wüstenstadt mehrere Heiligengräber zerstört.

    22 Seeleute in Somalia nach drei Jahren in Piratenhand wieder frei

    Mogadischu (dpa) - Nach fast drei Jahren Geiselhaft sind 22 Seeleute verschiedener Nationalitäten aus der Hand von somalischen Piraten befreit worden. Die Besatzung der «MV Iceberg 1» unter der Flagge Panamas wurde offenbar nach erfolgreichen Verhandlungen mit Sicherheitskräften der halbautonomen Region Puntland und unter Vermittlung von Dorfältesten aus der Region freigegeben. Lösegeld sei nicht bezahlt worden, erklärten die Behörden. Das Schiff war Ende März 2010 entführt worden. Die Crew wurde offenbar auch gefoltert.

    /infoline/brennpunkte/nachrichtenueberblick/
    Meistgelesene Artikel