40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » dpa-Nachrichtenüberblick Politik
  • dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Obama: Informationen besser austauschen

    Washington (dpa) - Das Versagen der amerikanischen Behörden bei dem vereitelten Anschlag von Detroit hat zunächst keine personellen Konsequenzen. Das System habe auf desaströse Weise versagt, sagte US- Präsident Barack Obama nach einem Spitzentreffen mit Sicherheitsberatern und Geheimdiensten. Die Behörden hätten genug Informationen gehabt, um den Plan aufzudecken, so Obama. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Geheimdiensten muss in seinen Augen dringend verbessert werden.

    Guantanamo-Häftlinge nicht mehr in den Jemen

    Washington (dpa) - Die USA überstellen vorerst keine Guantanamo- Häftlinge aus dem Jemen mehr in ihre Heimat. Die US-Behörden hätten den Transfer aus Sicherheitsgründen gestoppt, heißt es aus dem Weißen Haus. Es wird befürchtet, dass sich die Entlassenen in dem arabischen Land Terrornetzwerken anschließen. Nahezu die Hälfte der rund 200 noch Inhaftierten in dem Gefangenenlager stammt aus dem Jemen.

    Steuern und Steinbach Schwerpunkte bei FDP und CSU

    Stuttgart (dpa) - FDP und CSU kommen heute zu ihren traditionellen Treffen zum Jahresauftakt zusammen. Beide Termine sind überschattet vom Streit über Steuersenkungen und Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach. Die FDP trifft sich zur Dreikönigskundgebung in Stuttgart, die CSU-Landesgruppe im Bundestag zu ihrer Klausur im bayerischen Wildbad Kreuth. Die CSU will sich klar hinter Steinbach stellen, die von der FDP für den Stiftungsrat der Vertriebenen- Stiftung abgelehnt wird.

    Rösler: Kopfpauschale «in kleinen Schritten»

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler erwartet keinen raschen Systemwechsel in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die geplante Einführung einer vom Einkommen unabhängigen Beitragspauschale werde «mit kleinen Schritten» beginnen. Das sagte Rösler der «Frankfurter Rundschau». Eine Anhebung der bestehenden Obergrenze für Zusatzbeiträge der gesetzlich Versicherten lehnte Rösler ab. Nach geltendem Recht können die Krankenkassen als Zusatzbeitrag bis zu einem Prozent des Bruttolohns erheben.

    Winter bedroht laut UN Hunderttausende Afghanen

    New York (dpa) - Die Winterkälte bedroht nach Angaben der Vereinten Nationen Hunderttausende Afghanen. Allein 200 000 Menschen sollen durch ein Hilfsprogramm der UN und der Kabuler Regierung versorgt werden, sagte ein Sprecher der Organisation in New York. Schnelle Hilfe sei nötig, weil die Temperaturen jetzt noch einmal deutlich fallen würden. Allerdings ist die Ausrüstung nach Angaben des UN-Flüchtlingskommissariats in diesem Jahr deutlich besser als im vergangenen Jahr.

    Bombenverdacht: Airport Minneapolis evakuiert

    Washington (dpa) - Wegen eines Bombenalarms ist in den USA ein Internationaler Flughafen geräumt worden. Auf dem Flughafen der Zwillingsstadt Minneapolis-St. Paul habe ein Sprengstoffhund angeschlagen, als er an einem Gepäckstück im Ankunftsbereich schnüffelte. Das berichten lokale Medien. Der Flugverkehr lief zunächst weiter. Passagiere müssten aber mit Verspätungen rechnen, sagte eine Flughafensprecherin.