40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » 1500 demonstrieren gegen Afghanistan-Einsatz
  • Berlin1500 demonstrieren gegen Afghanistan-Einsatz

    Etwa 1500 Demonstranten aus dem ganzen Bundesgebiet haben am Samstag in Berlin gegen den Einsatz der Bundeswehr und anderer Armeen in Afghanistan protestiert.

    Bei einer Kundgebung auf dem Bebelplatz in Berlin-Mitte forderte Kirchenkritiker Eugen Drewermann ein sofortiges Ende des Militäreinsatzes. Afghanistan habe in 3000 Jahren seiner Geschichte kein einziges anderes Land angegriffen, sagte Drewermann.

    Nach der Kundgebung soll ein Protestzug zum Reichstag und Brandenburger Tor ziehen. Die Veranstalter - verschiedene Friedensinitiativen und die Linkspartei - rechnen mit bis zu 2000 Demonstranten. Die Polizei machte zunächst keine Angaben über die Teilnehmerzahl. Das Motto der Demonstration lautet: «Kein Soldat mehr. Dem Frieden eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan.»

    [Demonstration]: Bebelplatz, Unter den Linden, Brandenburger Tor, Reichstag, 10117 Berlin-Mitte

    Artikel drucken
    /infoline/thema/samstag/
    Meistgelesene Artikel