40.000
  • Startseite
  • » Wirrwarr der Box-Verbände
  • Aus unserem Archiv

    HamburgWirrwarr der Box-Verbände

    Wer Weltmeister im Profi-Boxen ist, muss noch lange nicht der Beste sein. Vier große Weltverbände (WBA, WBC, IBF, WBO) und zahlreiche kleine unbedeutende (IBO, WBU, WAA, WBB, IBC, UBA, WBA) küren ihre Champions.

    WM-Gürtel
    Wladimir Klitschko (r) und sein Bruder Vitali haben nun zusammen fünf WM-Gürtel.
    Foto: DPA

    Zu Max Schmelings aktiven Zeiten, als es das Verbandswirrwarr noch nicht gab, war es einfach: Der Weltmeister war tatsächlich die Nummer eins. Wladimir Klitschko nahm David Haye Samstagnacht in Hamburg den WM-Gürtel der World Boxing Association (WBA) ab, dem ältesten der vier großen Verbände.

    Die WBA ist 1962 aus der 1921 gegründeten National Boxing Association (NBA) der USA hervorgegangen. Oppositionelle der WBA, die die lateinamerikanischen Kämpfer benachteiligt sahen, bildeten 1963 den World Boxing Council (WBC).

    21 Jahre später entstand die International Boxing Federation (IBF), nachdem es Amerikanern misslungen war, die Macht in der WBA zurückzuerobern. Der vierte Große im Bunde ist die 1988 gegründete World Boxing Organisation (WBO), die sich auch aus Abtrünnigen der WBA rekrutierte.

    Neben Richtungsstreitigkeiten hat die Zersplitterung der Weltverbände einen handfesten wirtschaftlichen Hintergrund. Da mittlerweile 17 Gewichtsklassen offiziell anerkannt sind, gibt es 68 WM-Gürtel zu vergeben. Eine Flut an WM-Kämpfen sorgt für eine Flut von TV-Übertragungen und lässt die Kassen der Promoter, Manager und der privaten TV-Anstalten klingeln.

    Erster Schwergewichts-Champ der «Moderne» wurde 1892 in New Orleans der Amerikaner James J. Corbett. Als zehnter und bislang einziger Deutscher trug sich Max Schmeling am 12. Juni 1930 in New York mit einem Disqualifikationssieg in der vierten Runde über den Amerikaner Jack Sharkey in die Liste ein. Letzter universeller Schwergewichts-Weltmeister war Cassius Clay alias Muhammad Ali, der am 25. Februar 1964 in Miami Beach seinen amerikanischen Landsmann Sonny Liston mit einem technischen K.o. in Runde sieben entthronte.

    Die aktuellen Weltmeister aller Klassen:

    WBA: Wladimir Klitschko (Ukraine)

    WBC: Vitali Klitschko (Ukraine)

    IBF: Wladimir Klitschko (Ukraine)

    WBO: Wladimir Klitschko (Ukraine)

    IBO: Wladimir Klitschko (Ukraine)

    Boxen News
    Meistgelesene Artikel