40.000
  • Startseite
  • » Weltmeisterin Kentikian kehrt in Boxring zurück
  • Aus unserem Archiv

    HamburgWeltmeisterin Kentikian kehrt in Boxring zurück

    Einen Tag nach Bekanntgabe ihres Wechsels vom Hamburger Universum Box-Stall zum Unternehmen von Ulf Steinforth in Magdeburg hat Weltmeisterin Susi Kentikian die Werbetrommel gerührt.

    Schlagkräftig
    Susi Kentikian ist Weltmeisterin der Verbände WIBF, WBO und WBA.
    Foto: DPA

    «Ich stand acht Monate nicht im Ring, ich bin heiß zu boxen», sagte die WIBF-, WBO- und WBA-Titelträgerin im Fliegengewicht bei einer Pressekonferenz in Hamburg. Am 26. März bestreitet sie den Hauptkampf einer Universum-Veranstaltung in Hamburg. «Ich bin back», sagte die 23-jährige Hamburgerin.

    Ihre Gegnerin in der Universum-Trainingshalle ist die Mexikanerin Ana Arrazola. Kentikian hat ihre 28 Profi-Kämpfe allesamt gewonnen, davon 19 durch K.o. Arrazola bringt es auf 19 Siege in 27 Kämpfen, davon 16 durch K.o. Die Laufzeit des Vertrages mit der 1,55 Meter großen Kentikian wollte Steinforth nicht bekanntgeben. Steinforth: «Es ist ein langfristiger Vertrag.»

    Neben der gebürtigen Armenierin Kentikian, die seit 2008 auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, ist auch ihr Trainer Magomed Schaburow zum SES-Stall gewechselt; zudem der frühere Amateurweltmeister Jack Culcay (Darmstadt).

    Im Rahmenprogramm verteidigt der Hamburger Alexander Dimitrenko seinen EM-Titel im Schwergewicht gegen den Polen Albert Sosnowski. Der Pole hatte vor knapp einem Jahr einen WM-Kampf gegen Vitali Klitschko durch K.o. verloren.

    Boxen News
    Meistgelesene Artikel