40.000
  • Startseite
  • » Kein deutsches WM-Duell: Sartison verletzt
  • Aus unserem Archiv

    HamburgKein deutsches WM-Duell: Sartison verletzt

    Das WM-Duell der deutschen Supermittelgewichts-Boxer Robert Stieglitz und Dimitri Sartison fällt aus. WBA-Champion Sartison aus Hamburg hat sich einen komplizierten Bänderriss im Knie zugezogen und den für den 9. April in Magdeburg vorgesehenen Kampf absagen müssen.

    Bei Sartison wurden Risse des vorderen Kreuzbandes und des Innenseitenbandes sowie ein Meniskus-Anriss diagnostiziert. Der Boxer wurde bereits in der Asklepios-Klinik St. Georg in Hamburg operiert. Das teilte der Magdeburger SES-Boxstall von Promoter Ulf Steinforth mit.. Nach Auskunft des behandelnden Arztes wird Sartison erst in sechs Monaten wieder kämpfen können.

    «Die Verletzung ist tragisch. Ich wünsche Dimitri Sartison alles Gute und eine schnelle Genesung», sagte Steinforth. Bei der Suche nach einem Ersatzgegner für den Magdeburger WBO-Weltmeister Stieglitz gebe es «einige herausragende Optionen», teilte der Promoter mit. Es seien jedoch noch vertragliche Details zu klären.

    Boxen News
    Meistgelesene Artikel