40.000
  • Startseite
  • » Holyfield soll gegen Botha erst am 6. März boxen
  • AtlantaHolyfield soll gegen Botha erst am 6. März boxen

    Der Kampf zwischen den Schwergewichtsboxern Evander Holyfield und Francois Botha ist zum zweiten Mal verschoben worden.

    Nun soll das Duell um den WM-Gürtel der international unbedeutenden World Boxing Foundation (WBF), den der Südafrikaner Botha verteidigen will, am 6. März stattfinden, erklärte Holyfields Manager Ken Sanders. Als Austragungsort ist Miami im Gespräch. Ursprünglich hätte der Kampf bereits am 16. Januar in Kampala (Uganda) stattfinden sollen, ehe er dann zunächst auf den 20. Februar verlegt wurde.

    Der 47 Jahre alte Holyfield verlor zuletzt am 20. Dezember 2008 einen WM-Kampf nach WBA-Version gegen den Russen Nikolai Walujew. Zwischen 1990 und 2000 hatte der Amerikaner als einziger Boxer viermal einen Weltmeister-Titel im Schwergewicht gewonnen.

    Artikel drucken
    Boxen News
    Meistgelesene Artikel